Was Helfer:innen wirklich erleben

Kinder unter 12 Jahren gegen Corona impfen? Pro und Contra

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (24,9 MB | MP3)

Sollen wir unsere Kinder wirklich gegen Covid-19 impfen lassen? Über diese Frage wurde von Anfang an sehr kontrovers diskutiert. Die Impfung für die Kleinsten, also für die 5-12 Jährigen, ist bereits zugelassen und ab Mitte Dezember in Deutschland erhältlich.

STIKO empfiehlt Impfung gegen Corona für Kinder mit Vorerkrankungen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat bisher allerdings nur eine eingeschränkte Empfehlung nur für Kinder mit Vorerkrankung und auf "inidviduellen Wunsch" ausgesprochen. Für Eltern ist das keine leichte Situation. Wir sprechen darüber mit dem Kinder - und Jugendmediziner Prof. Benedikt Fritzsching aus Heidelberg.

Kinderarzt aus BW zur Kinderimpfung und Nebenwirkungen

Kinderarzt Fritzsching ist froh, dass es in Deutschland inzwischen einen zugelassen Corona-Impfstoff für Kinder unter 12 Jahren gibt. Seltene Erkrankungen wie eine Herzmuskelentzündungen, wie sie in seltenen Fällen vor allem bei männlichen jungen Erwachsenen vorkommt, kommen bei Kindern und Jugendlichen sehr selten vor, so Fritzsching. Es habe sich beim Impfen von Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren gezeigt, dass die Impfung nur wenige, lokale Nebenwirkungen hat. Hin und wieder käme es zu einer allergischen Reaktion; ganz selten gebe es eine Herzmuskelentzündung. Das habe sich aber erst im Laufe der letzten Monate gezeigt, daher seien Mediziner eher vorsichtig. Fritzsching wünscht sich deshalb, dass bald die Daten aus den USA, wo schon viele Kinder zwischen 5 und 12 Jahren geimpft wurden, vorliegen und hier in Deutschland ausgewertet werden können.

Soll ich mein Kind gegen Corona impfen lassen?

Thomas Mertens, Chef der Ständigen Impfkommission (STIKO) hat in einem Interview gesagt, er würde seine eigenen Kinder aktuell nicht gegen Corona impfen lassen. Fritzsching findet, es sei wichtig, dass sich Eltern selbst eine Meinung bilden. Es gehe um eine Abwägung: Welches Risiko birgt die Impfung und welchen Nutzen hat mein Kind davon? Eltern sollten sich darüber bei ihrem Kinder- und Jugendarzt informieren. Aktuell, so Fritzsching, wissen wir noch nicht so viel über die Impfung von Kindern gegen Corona wie über die Corona-Impfung für Erwachsene.

Audios | Podcast Corona-Helfer:innen: Was Menschen im medizinischen Bereich wirklich erleben!

Der Arzt und Moderator Nabil Atassi spricht mit Intensivschwestern, Rettungssanitätern und Notfallmedizinerinnen, die während der Pandemie in vorderster Linie gegen Corona kämpfen.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Inzidenz sinkt stetig

Corona-Regeln, Zahlen und Impfungen: Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus in Baden-Württemberg hier im Live-Blog.  mehr...

Weitere Folgen:

Was Helfer:innen wirklich erleben Long Covid - Die bewegende Geschichte einer jungen Frau

Sandra Hlusiak ist Gesundheits- und Krankenpflegerin aus Leidenschaft. Doch sie kann ihrem Beruf nicht mehr nachgehen. Nach einer Covid-Erkrankung leidet sie an Long Covid.  mehr...

Was Helfer:innen wirklich erleben Long-Covid und der lange Weg zurück in ein normales Leben

Genesen, aber nicht gesund: Müdigkeit, Atemnot und Leistungsminderung nach überstandener Corona-Infektion. Long-Covid wird zum immer größeren Problem.  mehr...

STAND
AUTOR/IN