Bye bye Hitze und laue Sommernächte! So war der Sommer 2022

STAND
AUTOR/IN
Matthias Sziedat
SWR1 Moderator Matthias Sziedat (Foto: SWR, SWR1)
Laura Zacharias
SWR1 Moderatorin Laura Zacharias (Foto: SWR)

Der Sommer war voller Rekorde: Noch nie wurden in Baden-Württemberg so viele Sonnenstunden gemessen wie dieses Jahr und noch nie war es trockener. Zwei ganz unterschiedliche Abschiedsbriefe an den Sommer 2022.

Dürre, Hitze, Trockenheit – bitte geh!

Lieber Sommer 2022,

es ist für mich mit Dir wie mit manchen Besuchern, die einfach nicht merken, wann der richtige Zeitpunkt ist, zu gehen: Ich bin richtig erleichtert, wenn ich jetzt hinter Dir die Tür zu machen kann. Bitte verstehe mich nicht falsch: Ich habe mich anfangs riesig gefreut, als Du kamst, hab Dich mit den luftigsten Klamotten empfangen und wollte alles mit Dir in vollen Zügen genießen. Das wolltest du auch, aber Du hast es gleich voll übertrieben:

Aus Sommerwärme wurde Hitzewelle, aus Sonnenschein wurde Dürre, Trockenheit und andere Auswirkungen auf die Natur. Du hast Dich schon nach wenigen Wochen so angefühlt, als hätten wir beide vor lauter Freude so sehr die Nacht zum Tag gemacht, dass danach nur noch Katerstimmung war.

Die habe ich auch gefühlt, während Du aber einfach weiter gemacht hast. Ich habe die Wohnung verdunkelt, wollte meine Ruhe haben und habe mich dabei auch schon wieder schlecht gefühlt: Jetzt ist endlich der Sommer da, dieser extrovertierte Freund, den ich mir früher immer gewünscht habe, und jetzt ist es auch wieder nicht recht. Bitte geh jetzt und gib mir eine Pause. Und wenn du wiederkommst, dann bitte nicht wieder so übertrieben wie 2022.

Liebe Grüße, Laura

Energie, Open Air Konzerte, Outdoor-Spaß – bitte bleib!

Lieber Sommer 2022,

auch wenn Du für die Natur viel zu trocken warst: Ich persönlich will Dir danke sagen. Danke! Denn Dich habe ich dieses Jahr wirklich gebraucht:

Du hast mir so viel an Energie und Kraft zurückgegeben. Dank Dir, der vielen Sonne und den heißen Temperaturen, konnte ich diesen Sommer wieder mehr das Leben genießen und nach der einsamen Corona-Zeit auch wieder ein großes Stück zu mir selbst zurückfinden.

Danke für die Open-Air-Konzerte an lauen Sommerabenden mit tausenden von Menschen! Danke für das Zelten in der Natur in Schweden! Danke für Rotwein und gute Gespräche bis tief in die Nacht! Danke für das Stand-Up-Paddeln auf der Enz und danke für vielen schönen Stunden draußen mit Freunden. Klar, es haben auch einige versucht, mir ein schlechtes Gewissen zu machen, weil ich mich so über Dich freue. Aber:

Du hast Vieles ausgeglichen, was 2021 beschissen war.

Lieber Sommer, könntest Du jetzt bitte noch ein paar Wochen mit T-Shirt-Wetter weitermachen und dann für einen schönen und goldenen Herbst sorgen? Im November darf es dann gerne ordentlich regnen und Schnee im Dezember wäre auch noch ganz nice. Wobei Schnee würde ja bedeuten, dass es kalt wird. Und kalt können wir uns eigentlich nicht leisten.

Liebe Grüße, Matthias

Unendlicher Sommer

Sommer-Sonne-Sehnsuchts-Songs

Bella Italia und Dolce Vita! Unschlagbare Songs, die auf keiner Italien-Playlist fehlen dürfen. Sommer-Sonne-Sehnsuchts-Songs.  mehr...

Baden-Württemberg

Die 5 schönsten Badespots in Baden-Württemberg

Einfach mal eine Auszeit nehmen und das Gefühl von Urlaub verspüren? Hier haben wir einige der besten Badetipps für Baden-Württemberg zusammengestellt.  mehr...

Like Ice in the sunshine Die größten Sommer-Hits aller Zeiten

Hier kommen Sie in Urlaubs- und Sommerstimmung! Sonnenbrille sitzt, das kühle Getränk steht parat und dazu gibt's die größten Sommerhits aller Zeiten. Zurücklehnen und genießen.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg