Pfingst- und Sommer-Urlaub: geht das dieses Jahr noch einigermaßen günstig?

Stand
AUTOR/IN
Tamara Land

Reisen ist richtig teuer geworden, nicht nur wegen der gestiegenen Energiepreise. Bei den aktuell hohen Lebenshaltungskosten fragen sich viele: "kann ich überhaupt noch einigermaßen günstig Urlaub machen?"

Türkei-Urlaub zur Zeit noch vergleichsweise günstig

Es mag seltsam klingen, aber der beste Ratschlag zur Zeit ist "jetzt den Sommerurlaub 2023 buchen". Gerade, wer an Ferienzeiten gebunden ist, für den dürfte es schwer werden, dieses Jahr noch an Schnäppchen zu kommen. Schwer, aber nicht unmöglich: Für die Türkei z.B. gibt’s noch vergleichsweise günstige Angebote - das hängt wohl auch am Ausbleiben der russischen Gäste, einer wichtigen Zielgruppe.

Aktuelles Beispiel für die baden-württembergischen Sommerferien: 2 Wochen Alanya für eine 4-Köpfige Familie kostet unter 2.000 Euro. Auch für Ägypten könnte das Fehlen der Russen ähnliche Angebote triggern. Richtig günstig wird es aber wahrscheinlich trotzdem nicht, weil alle unter den steigenden Energiepreisen leiden und sich dadurch  alles verteuert: vom Kerosin übers Kochen bis zum zum beheizten Pool.

Urlaub in Deutschland als günstige Alternative

Wenn ab Juni das geplante 9-Euro-Ticket für den Nah- und Regionalverkehr kommt, dann kann man unschlagbar günstig Urlaub in der eigenen Region oder Tagesausflüge machen.

Lohnt das Warten auf Last-Minute-Reise-Schnäppchen?

Die Chancen dafür stehen leider schlecht dieses Jahr, zumindest in der Ferienzeit. Die Buchungen für den Sommer sind noch nicht auf dem Vor-Corona-Niveau, aber auf dem Weg dahin. Reiseveranstalter und Airlines berichten, dass schon viel ausgebucht ist - die Menschen wollen einfach nach der langen Corona-Zeit wieder weg von zu Hause.

Das zweite Risiko sind immer weiter steigende Preise: keiner kann absehen, wie sich der Krieg in der Ukraine noch entwickelt und wie sehr sich Energie und Lebensmittel dann noch weiter verteuern. Auf Last Minute Schnäppchen sollten Sie dieses Jahr nicht setzen, außer, es ist Ihnen ganz egal, wann und wohin sie reisen.

Gibt es bestimmte Tage oder Zeiten, an denen Buchungen am günstigen sind?

Nein - es gibt zwar immer wieder Studien dazu, aber die sind schon älter und widersprechen sich auch. Viel wichtiger: löschen Sie beim Online-Suchen immer wieder die Cookies auf Ihrem Computer. Denn: wer immer wieder nach dem gleichen Ziel sucht oder die gleichen Seiten aufruft, sagt dem Anbieter, dass diese Reise besonders gefragt ist - der erhöht dann automatisch die Preise dafür.

Ist All-Inclusive sinnvoll?

Das hängt davon ab, wo Sie hinfahren und wie wichtig Ihnen die Kostenkontrolle ist. Der Riesen-Vorteil von All-Inclusive: Ich weiß vor dem Urlaub genau, was er kostet. Andererseits kostet All-Inclusive aber mehr und in manchen Ländern lohnt sich das nicht unbedingt. Beispiel Türkei: Die türkische Lira hat sehr stark an Wert verloren - wer aus dem Euro-Raum kommt, kann sich viel leisten in der Türkei. All-Inclusive lohnt sich in der Türkei eigentlich nicht.

Wie kann ich im Urlaub vor Ort sparen?

Dieses Jahr sollten sie auf einen Mietwagen verzichten, sie sind extrem teuer geworden: laut Vergleichsportal "Check 24" kosten Mietwagen im Sommer im Schnitt 80% mehr als vor Corona. Auf Mallorca sogar dreimal so viel. Es lohnt sich, nach Alternativen wie Leihfahrrädern zu schauen und wenn möglich, größere Ausflüge mit dem öffentlichen Nahverkehr zu machen - gerade Mallorca hat da sein Angebot stark ausgeweitet.

Stand
AUTOR/IN
Tamara Land