STAND
AUTOR/IN

Die World Professional Darts Championship ist die Weltmeisterschaft der "Pfeilewerfer". Sie steht für verrückte Verkleidungen (und jede Menge Bier...) und ist für viele Fans eine willkommene Abwechslung zum Fußball.

Wann ist die Darts-WM?

Die Darts-Weltmeisterschaft läuft seit dem 15. Dezember 2020 und wird zum 28. Mal ausgetragen, das Finale findet am 3. Januar 2021 statt. Die WM hat übrigens jedes Jahr krasse Einschaltquoten: Beim letzten Mal schauten in der Spitze 2,22 Mio Menschen zu, das Finale haben 1,59 Mio Zuschauer verfolgt. (Quelle Sport1)

Man spricht das ’s’ bei Darts,
weil es der Plural vom englischen Wort für ’Pfeil’ ist.

Wer spielt mit?

Titelverteidiger war der Schotte Peter "Snakebite" Wright: Sein Spitzname Snakebite leitet sich von seinem gleichnamigen Lieblingsgetränk ab. Als Einlaufmusik benutzt er "Don’t Stop the Party" von Pitbull. Am 27. Dezember wurde er allerdings vom Deutschen Gabriel Clemens aus dem Wettbewerb geschmissen.
Der Niederländer Michael van Gerwen, besser bekannt als Mighty Mike, ist natürlich auch wieder am Start. Er läuft zu "Seven Nation Army" von den White Stripes ein. Aktuell auf dem dritten Platz der Weltrangliste befindet sich der walisische Darts-Profi "The Iceman". Gerwyn Price, wie sein richtiger Name lautet, war ursprünglich ein professioneller Rugby-Spieler und benutzt, seit er sich dem "Pfeilewerfen" zugewandt hat, „Ice Ice Baby“ von Vanilla Ice als Einlaufmusik.
Max "Maximiser" Hopp ist 24 Jahre alt und gilt als größtes deutsches Darts-Talent. Nico Kurz ist im ersten deutsch-deutschen Duell gegen Gabriel Clemens (Spitzname German Giant) bereits ausgeschieden. Clemens schied am 29. Dezember gegen den Polen Krzysztof Ratajski im Achtelfinale aus.
Weibliche Konkurrenz gibt es für die Kerle natürlich auch, da auch für Frauen WM-Plätze reserviert wurden: Die Engländerinnen Lisa "The Lancashire Rose“ Ashton und Deta "The Dark Destroyer" Hedman. Letztere ist 61 Jahre alt und bereitete schon in den 1990er und 2000er Jahren den Weg für viele weibliche Darts-Spielerinnen.

Natürlich gibt es noch weitaus mehr Spieler, die an der Darts-WM teilnehmen und um den Titel kämpfen.

Was ist eigentlich dieses "Ally Pally"?

Ally Pally (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / augenklick/firo Sportphoto/PSI)
picture alliance / augenklick/firo Sportphoto/PSI

Seit Dezember 2007 findet die Darts-WM im "Alexandra Palace", kurz "Ally Pally", im Norden von London statt. Der Darts-Palast vereint beeindruckende Architektur und eine lange Tradition. Und, ganz wichtig: für die Darts-Fans ist er ein Platz voller Emotionen. Veranstaltet wird die WM von der Professional Darts Corporation (PDC).

Wer hat letztes Jahr gewonnen?

Peter Wright (Foto: picture-alliance / Reportdienste, empics, Steven Paston)
empics, Steven Paston

Der Schotte Peter Wright hat die WM 2020 gewonnen - sein erster Sieg. Im Finale hat er sich mit 7:3 gegen den Niederländer Michael van Gerwen durchgesetzt. England, Schottland, Niederlande und Kanada sind bislang die einzigen Länder mit einem Darts-Weltmeister.

Was sind die Spielregeln bei Darts – grob erklärt?

Dartscheibe (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/Silas Stein/dpa)
picture alliance/Silas Stein/dpa

Einfach den Pfeil in die Mitte werfen – oder gibt es da doch noch mehr zu erklären? Oh, ja! Der rote Kreis in der Mitte gibt 50 Punkte und wird "Bulls Eye" genannt. Der grüne Kreis gibt 25 Punkte. Wird der äußere Ring der Dartscheibe (Double) getroffen, wird die Punktezahl doppelt gewertet und der innere Ring (Triple) bringt die dreifache Punktzahl. Noch mehr Punkte als das "Bull’s Eye" gibt die "Dreifache 20" (Triple 20) mit 60 Punkten. Bei drei Würfen kann also die Höchstpunktzahl 180 erreicht werden.

Jeder Spieler beginnt mit 501 Punkten. Die geworfenen Punkte werden von 501 abgezogen. Der Spieler, der als erster Null erreicht, gewinnt das "Leg". Wer drei "Legs" für sich entscheidet, gewinnt einen "Satz". Jeder Wurf wird gezählt. Für die Teilnehmer wird es von Runde zu Runde schwieriger, weiterzukommen. Weltmeister wird, wer im Finale sieben Sätze gewinnt.

Warum verkleiden sich alle bei der Darts-WM?

Darts WM Zuschauer (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance/John Walton/PA Wire/dpa)
Picture Alliance/John Walton/PA Wire/dpa

Mehr als die Hälfte der Zuschauer tragen ein Kostüm. Doch warum? Obwohl die Veranstalter oder Spieler nicht dazu aufgerufen haben, hat sich dieser Trend durchgesetzt. Angefangen hat es mit ein paar Sonnenbrillen und Hüten. Daraus wurde eine regelrechte Bewegung. Die Fans verkleiden sich und feiern den Sport. Das beste Kostüm erhält sogar einen Preis. Reichlich Bier darf dabei auch nicht fehlen.

Darts in Zeiten von Corona?

Ja, aber ohne Publikum - die Verantwortlichen waren ziemlich erbost über diese kurzfristige Entscheidung. Ursprünglich war erlaubt, dass unter festgelegten Hygiene-Bedingungen pro Session 1000 Fans in den Alexandra Palace dürfen. Bis zum 15.12. war das auch so, dann kam das Verbot: die WM muss vor leeren Rängen stattfinden - ganz ohne Publikum.

Aber auch ohne einen vollbesetzten "Ally Pally" bleibt die Darts-Weltmeisterschaft sehenswert. Insofern: einfach verkleiden und zu Hause am TV oder per Stream mitfiebern.
Hier gibt's übrigens alle aktuellen Infos zur Darts-WM.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Küchenkäpsele Rassige Käsechips, extraknusprige Wibele und Basilikum-Tonkabohnen-Limettenzucker

Oft sind es nur Kleinigkeiten, mit denen man großes bewirken kann. Das gilt auch für die kleinen aber feinen Rezepte von Eberhard Braun.  mehr...

Silvester und seine Bräuche Gute Vorsätze, rote Unterwäsche und deftiges Essen

Vom leckeren Raclette bis zu ziemlich ungewöhnlichen Bräuchen: Wir zeigen Ihnen, was an Silvester auf keinen Fall fehlen darf und woher die Silvester-Traditionen kommen..  mehr...

Sendungen zum Nachhören

Immer mittwochs: SWR1 Musik Klub Country New Country, Country Rock & der klassische Sound

Mit Countrymusik machen unsere Ohren jeden Mittwoch von 20 bis 24 Uhr eine Traumreise quer durch Nordamerika mit New Country, Country Rock und dem klassischen Country Sound.  mehr...

Musik Klub Country SWR1 Baden-Württemberg

Immer freitags: SWR1 Musik Klub Rock Rock vom Feinsten: Bei SWR1 regieren die Gitarren

Jeden Freitag von 20 bis 24 Uhr gibt es Klassiker der 60er und 70er Jahre, von Led Zeppelin bis zu den Doors, die Gitarren der 80er, Grunge der 90er und natürlich neue Rockmusik.  mehr...

Musik Klub Rock SWR1 Baden-Württemberg

Immer dienstags: SWR1 Musik Klub Deutschland Newcomer, Szenekünstler und gute Musik von hier

Jeden Dienstagabend von 20 Uhr bis Mitternacht spielen wir Musik von Newcomern und Szenekünstlern aus Deutschland. Nach den Rückblicken im Dezember jetzt die Vorausschau im ersten Musik Klub Deutschland in diesem Jahr: Welche deutschen Bands bringen 2021 neue Platten heraus, wer plant schon eine Tour?  mehr...

Musik Klub Deutschland SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN