STAND
AUTOR/IN

Warum bist DU hier ? Hast DU Angst vor dem Tod ? Führst Du ein erfülltes Leben? Wenn diese drei Fragen plötzlich auf einer Speisekarte stehen, dann ist das schon reichlich merkwürdig. Nicole Köster hat das Buch, in dem diese Fragen gestellt werden, gelesen. Die Handlung spielt in einem Café, in dem John, ein gestresster Werbemanager landet, der einfach mal eine Woche raus will, um von Allem ein wenig Abstand zu bekommen. Auf der Speisekarte des Cafés entdeckt er diese drei Fragen. Erst skeptisch, lässt er sich nach und nach mit Casey, der Kellnerin, dem Koch und im Gespräch eines weiteren Gasts auf die Fragen ein. Warum bin ich ausgerechnet jetzt in diesem Café gelandet? fragt sich John. Denn haben ihn nicht die Fragen nach dem Sinn hierhergebracht. Warum täglich zehn bis zwölf Stunden im Büro sitzen, auf eine Beförderung hinarbeiten, die wahrscheinlich zwölf-bis vierzehn-Stunden-Tage nach sich ziehen wird… Das Café am Rande der Welt ist ein schmales Büchlein -126 Seiten- die aber eines schaffen, einen zum Innehalten zu bewegen und sich selbst, Fragen zu stellen. Und auch, wenn nicht gleich Antworten kommen, gibt Autor John Streleckey mit, dass es darum geht, die Fragen zu leben. So wie Rilke über die Geduld schrieb in seinem Brief an einen jungen Autor: “Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich, ohne es zu merken, eines fremden Tages in die Antworten hinein.” Für einen literarischen Genuss ist „Das Café am Rande der Welt“ eher nicht geeignet, aber darum ging es dem amerikanischen Strategieberater in seiner kleinen Erzählung über den Sinn des Lebens vielleicht auch gar nicht. Er löste vor achtzehn Jahren seinen Hausstand auf und reiste mit seiner Frau neun Monate lang um die Welt. Das veränderte seine Perspektive und er schrieb diese Geschichte, die er zunächst im Selbstverlag veröffentlichte. Später wurde es zu einem Bestseller, vor zwei Jahren wohl sogar über alle Buchtypen hinweg das meistverkaufte Buch in Deutschland. Und John Strelecky schrieb weitere Bücher, er gibt Seminare und gründete ein gemeinnütziges Projekt, um jungen Menschen während der Schulzeit Zukunftsperspektiven aufzuzeigen. Ach, und eine Fortsetzung zum Café am Rande der Welt gibt es inzwischen auch: “Auszeit im Café am Rande der Welt”.

Buchtipps für zuhause und unterwegs Lesestoff für Ihren Urlaub

Im Strandkorb an der Ostsee, auf dem Liegestuhl auf Balkonien oder nach dem Sightseeing beim Städtetrip: Wir stellen die besten Bücher für Ihren Urlaub vor - egal wie und wo Sie die dann lesen.  mehr...

Die guten und die schlechten Seiten Die SWR1 Bibliothek

Lesen macht gute Laune, lädt ein zum Träumen und zum Nachdenken. Und eben deshalb bieten wir Ihnen eine kleine Bibliothek an, in der Sie von A bis Z alles finden, was lesenswert ist.  mehr...

Der Buchtipp für die Ohren "Die guten Seiten" zum Nachhören

Eine kleine Bibliothek zum Durchhören. Einfach eintreten, stöbern und tolle Bücher finden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN