STAND

Bereits mit fünf Jahren hat er seinen ersten Dreitausender bestiegen. Sein Bravourstück: die Besteigung des Mount Everest im Alleingang, ohne Sauerstoff, vor 40 Jahren.

Reinhold Messner (Foto: Imago, Imago)
Reinhold Messner ist einer der bekanntesten Bergsteiger der Welt. Im Laufe seiner Karriere bestieg er alle 14 Achttausender. Aufsehen erregte vor allem, dass er meistens auf Flaschensauerstoff und umfängliches Equipment beim Besteigen verzichtete. Imago Imago
1944 wurde er in Südtirol geboren. Bereits als fünfjähriger Junge bestieg er in Begleitung seines Vaters den ersten Dreitausender. Dies war der Beginn einer großen Leidenschaft. Nach seinem Technik- Studium und einer kurzen Tätigkeit als Mittelschullehrer entschloss er, sich dem Klettern zu verschreiben. Imago imago
Eines der wenigen Bilder von Messner auf dem Mount Everest. Habeler und er bewältigten die letzten Meter auf allen Vieren. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer- beide mussten sich schnell wieder aus der Gefahrenzone begeben. picture-alliance
Zusammen mit Peter Habeler erreichte er 1978 als erster Mensch der Welt ohne Sauerstoffflaschen den Gipfel des Mount Everest. Zwei Jahre später bestieg er den Mount Everest erneut – diesmal im Alleingang. dpa
Im Jahr 1982 bestieg Reinhold Messner zusammen mit seiner damligen Lebensgefährtin Nena Holguin und der gemeinsamen Tochter Layla den Kangchendzönga. Imago imago
Von 1999 bis 2004 war er EU-Abgeordneter. Auch anderweitig engagierte sich Messner politisch und sozial. Vorallem die Umwelt liegt ihm am Herzen. Imago Imago
Für seine Leistungen wurde Messner mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit der „Patron´s Medal“ der „Royal Geographic Society“. Imago Imago
Mittlerweile arbeitet Messner als Vortragsredner und Kommentator im Fernsehen. Immer wieder berichtet er von Grenzerfahrungen, die er beim Besteigen der Berge hatte. Imago Imago
Messner ist vierfacher Vater. Sein Sohn Simon Messner ist ebenfalls Kletterer und Buchautor. Imago Imago
STAND
AUTOR/IN