Die Natur steckt voller Energie

Beuys und die Capri-Batterie

STAND
AUTOR/IN

Die Natur steckt voller Energie: Das wollte Joseph Beuys mit seiner „Capri-Batterie“ im Jahr 1985 beweisen. Beuys nahm eine gelbe Glühbirne, drehte sie in eine Lampenfassung, an der ein Stecker für eine Steckdose befestigt war. Diesen Stecker drückte er in die Zitrone – fertig war die Capri-Batterie.

Batterie-Idee auf Capri entstanden

Beuys hatte bei einem Aufenthalt auf der italienischen Insel Capri gespürt, wie viel Energie in Zitronen steckt und hat dann die Capri-Batterie entwickelt.

Zusammen mit dem Galeristen Lucio Amelio aus Italien fertigte Beuys insgesamt 200 Exemplare dieser Capri-Batterie. Ein Exemplar ist in der Beuys-Ausstellung in der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn zu sehen. Die Ausstellung dauert vom 28. August bis zum 28. November 2021.

»Ein Woodstock der Ideen. Joseph Beuys, Achberg und der deutsche Süden.«

Die Ausstellung in der Kunsthalle Vogelmann zeigt, welche Spuren Joseph Beuys in Baden-Württemberg hinterlassen hat.

Filz aus Giengen an der Brenz

Bei den Vereinigten Filzfabriken in Giengen an der Brenz hat Beuys den Filz für seine Kunstwerke gekauft - und von dort hängt dank ihm jetzt Filz aus Baden-Württemberg in Museen in aller Welt! Ein Herrenanzug, geschneidert aus Filz aus Giengen an der Brenz, ist auch in der Ausstellung in Heilbronn zu sehen.

Beuys am Bodensee

Jeden Sommer hat Beuys mit 400 jungen Menschen darüber diskutiert hat, wie man die Welt retten könnte - und zwar in Achberg am Bodensee. Dort war Beuys Jahr für Jahr in einer Art Sommer-Camp: in den Diskussionen dort entstand Ende der 70er auch die Idee, eine neue Partei zu gründen. Aus dieser Idee wurden dann die Grünen!

Bildergalerie

Joseph Beuys: Fett, Filz und Kunst

Joseph Beuys war ein deutscher Aktionskünstler und Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. Die einen feiern ihn als wichtigsten Künstler der jungen Bundesrepublik, andere beschimpfen ihn als Spinner. Beuys arbeitete vor allem mit Filz und Fett, seltener mit Farbe und Leinwand. Ist das Kunst oder kann das weg?  mehr...

STAND
AUTOR/IN