STAND
AUTOR/IN
Dauer

Magst Du Corona? Nö. Lieber Becks. Das waren noch Zeiten. Damals. Irgendwann. Als Die Leute beim Wort Virus immer gleich an ihren Laptop dachten. Krise. Auch so ein Wort. Ich krieg die Krise. Geht nicht mehr. Jetzt ist Flüchtlingskrise. Coronakrise. Finanzkrise. Unionskrise.

Ich persönlich krieg' ja eher der Krise, wenn ich Friedrich Merz höre. Aber das ist meine ganz persönliche Merzkrise. Krise kommt übrigens aus dem Griechischen. Was ja wiederum für Krisen aller Art gilt. Eurokrise. Damals. Na klar. Der Grieche. Flüchtlingskrise genau. Kommt auch aus Griechenland. Schreckliches Wort übrigens. Dabei ist nicht der Flüchtling die Krise. Wir sind es. Wir sollten lieber die Krise kriegen, wenn Röschen von der Leyen, gelernt ist gelernt als Ex-Verteidigungsministerin - die EU-Außengrenze als "Schutzschild" bezeichnet und sagt: "Wir müssen die Stellung halten."

Tapfer schießen sie deshalb vermutlich jetzt mit Tränengas und Blendgranaten auf Flüchtlinge. Die Stellung halten. Klingt nach Westwall. Irgendwie. Klingt falsch. Klingt nach Panik wie bei Corona. Dabei ist auch Corona nicht die Krise. Wir sind es. Kaufen Dosenravioli, als könnten wir das Coronavirus damit totwerfen und horten Klopapier. Warum eigentlich Klopapier? Und Desinfektionsmittel aus der Kinderklinik klauen wir auch. Das ist die Krise. Panik macht blöd und kleine Augen obendrein.

Den bitterschmalen Panikmund sieht eh längst niemand mehr, weil wir ja dem Pfleger gerade den letzten Mundschutz geklaut haben, um jetzt aber sowas von coronasicher in der S-Bahn rumrotzen zu können und dann noch durch den Mundschutz jedem zu erklären, warum wir in Deutschland aber überhaupt gar keinen Flüchtling mehr brauchen können. Die klauen Dosenravioli und sind auch ansteckend.

Und das Schöne an Flüchtlingen wie Corona ist ja obendrein: Alle können mitreden. Wollen das auch. Das macht dann den verbalen Corona-Panik-Virus vermutlich noch viel gefährlicher als das Virus selbst. Motto: ich weiß ja nicht, was Du morgen machst, aber mach lieber schnell, weil sonst bist Du vielleicht tot oder mit Opa in der Quarantäne. Was je nach Opa durchaus unterschiedlich ausgehen kann.

Der eine Opa trinkt gern Corona, der andere redet gern von Corona. Wahlweise vom Krieg. Über den übrigens wird dieser Tage eher viel zu wenig geredet. Syrienkrieg. Da sterben sie. Nicht an Corona. An Fassbomben. Gern auch mal an Chlorgas. Oder wenn die Russen mal wieder ein Krankenhaus als kriegsentscheidendes Bombenziel auswählen. Dann sterben die Patienten da eben an Bomben, nicht am Virus. Das ganze übrigens seit 2011.

Aber derlei Kleinigkeiten gehen schon mal an einem vorbei, wenn man den ganzen Tag googelt, ob Corona auch über italienische Frischnudelware übertragen werden kann. Antwort: Der deutsche Corona-Panik-Rat rät da zur deutschen Dinkelnudel. Die kauft eh kein Schwein und sie schmeckt mit und ohne Mundschutz, als würde man den Mundschutz essen. Aber das nur nebenbei.

Wo waren wir? Corona. Das Coronavirus an sich ist übrigens überhaupt nicht witzig. Dass der EU-Ministerrat, der über die Folgen des Coronavirus beraten sollte, jetzt wegen des Coronavirus ausfällt, irgendwie schon. Die Katholiken unter uns könnten sich spätestens jetzt an die Heilige Corona wenden. Patronin der Schatzgräber, Fleischer - und gegen Seuchen soll sie auch helfen können. Alle anderen kaufen eben weiter Dosenravioli.

Mehr zum Thema

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie kann ich mich schützen? Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz  mehr...

STAND
AUTOR/IN