STAND
AUTOR/IN

Erst hat er noch gesagt, dass er nicht mehr der Tiger sein will, weil er dafür jetzt zu alt sei. Und zack, kommt ein neues Album von Tom Jones – dem Mann, der Sex Bomb gesungen hat. Zu alt zum tigern, aber für die Musik reicht's offenbar noch lange! Surrounded by time heißt das neue Album, "Umgeben von Zeit".

Und Zeit ist genau das, was man sich für dieses Album nehmen sollte. Denn musikalisch muss man sich da erstmal 'reinhören! Was sofort auffällt: Hier singt Tom Jones, wie man ihn kennt! Dafür großen Respekt. Tom Jones ist 80 Jahre alt und wurde vor 30 Jahren schon an den Stimmbändern operiert. Und die scheinen nach wie vor super zu funktionieren, hier zum Beispiel im Song One more cup of coffee.

Der Song ist ein Cover von Bob Dylan. Überhaupt findet man auf dem Album hauptsächlich Coverversionen. Das hat Tom Jones ja schon immer gerne gemacht – Songs neu interpretieren.

Seit fast 60 Jahren steht Tom Jones auf der Bühne

Doch dass er dieses neue Album aufgenommen hat, soll an seinem Sohn Mark Woodward liegen. Der ist auch sein Manager und soll zu meinem Vater gesagt haben:

"Du musst jetzt in die Gänge kommen und dich zusammenreißen. Sonst gehst Du ein, sonst kannst Du auch gleich sterben."

Harte Worte, aber Tom Jones scheint sie sich zu Herzen genommen zu haben. Er ist und bleibt natürlich auch ein Showman. Passend dazu ein weiterer Song des Albums, Pop Star.

Das ist schon witzig, wenn eine Legende wie Tom Jones heute singt:

"Ich geh zu meinem ersten Gig, Mamma schau her, wie ich zu meinem ersten Gig gehe!"

Und vielleicht kann Tom Jones bald wirklich zu seinem ersten Auftritt nach der Corona-Pause gehen. Er ist inzwischen voll geimpft und plant schon die nächsten Konzerte! Und da kann man dann sicher auch die neuen Songs hören.

Und das sagt Clara Sondermann aus der SWR1 Musikredaktion

Ein Großteil der Songs ist recht speziell-experimentell, teilweise sehr langsam. Oder wie in Talking Reality Television Blues auch einfach nur gesprochen statt gesungen:

"Mir fehlen die Ohrwürmer und die Songs, die man laut mitsingen will!"

Clara Sondermann, SWR1 Musikredaktion

Von daher ist es meiner Meinung nach eine Platte für Liebhaber und echte Fans. Aber es ist toll, Tom Jones nach all den Jahren nochmal so singen zu hören!!

Mehr Musik!

Die Musik in SWR1 Die größten Hits aller Zeiten

Phil Collins, Sting, Beatles, Rollings Stones, Herbert Grönemeyer und viele mehr: Die größten Interpreten aller Zeiten spielen die größten Hits aller Zeiten in SWR1.  mehr...

Klassiker von A-Z Die SWR1 Meilensteine

Wenn man die Musik hört und man alleine beim Lesen der Titel sofort Erinnerungen an diese Zeit im Kopf hat, dann sind das SWR1 Meilensteine. Sie sind - und bleiben - unvergesslich!  mehr...

Hits & Storys Spannende Geschichten zu den größten Hits aller Zeiten

Wussten Sie, dass ABBA bis heute keinen Cent an "Chiquitita" verdient? Oder dass Kate Bush nicht von falsch ausgesprochenen Gewürzen, sondern geheimnisvollen Aliens und Regenmaschinen singt in "Cloudbusting"? SWR1 Hits&Storys ist immer für eine Überraschung gut!  mehr...

SWR1 Pop und Poesie Songtexte und Geschichten

"Smoke on the Water" sollte eigentlich nur ein Lückenfüller sein, "Every Breath you take" ist kein Liebessong und Daniel Craig musste weinen, als er das erste Mal "Skyfall" hörte: SWR1 Pop & Poesie erzählt Ihnen die überraschenden Geschichten HINTER den Songs...  mehr...

STAND
AUTOR/IN