STAND
AUTOR/IN

So skurrile Namen haben Musikalben Von blauen Schildkröten, Rotwein und Plüschpunk

Skurrile Musikalben-Namen (Foto: label-polydor-universal)
„Goats Head Soup“ – Ziegenkopfsuppe. Das ist etwas für Genießer, auch in der Musik. Im Moment verbirgt sich dahinter das aktuelle Album der Rolling Stones. Wobei das vermeintlich neue Album ein Aufguss des gleichnamigen Werkes von 1973 ist. Der Name allerdings ist noch genauso kurios – oder vorsichtig – bekloppt, wie vor 47 Jahren. Damit sind die Stones nicht allein, denn kuriose Albumtitel gibt’s in der Rock-Pop Geschichte genug... label-polydor-universal
Fiona Apple „When The Pawn…”: Die drei Worte sind der Auftakt für einen der längsten Album-Titel überhaupt: 90 Worte, die es sogar ins Guinness-Buch geschafft haben. “When the Pawn Hits the Conflicts He Thinks Like a King/What He Knows Throws the Blows When He Goes to the Fight/And He’ll Win the Whole Thing 'Fore He Enters the Ring/There’s No Body To Batter When Your Mind is Your Might/So When You Go Solo, You Hold Your Own Hand/And Remember That Depth is the Greatest of Heights/And If You Know Where You Stand, Then You Know Where to Land/And If You Fall It Won’t Matter, Cuz You’ll Know That You’re Right” xx
Geht aber noch länger: Chumbawamba „The Boys Bands Have Won,… and All the Copyists and the Tribute Bands and the TV Talent Show Producers Have Won, If We Allow Our Culture to Be Shaped by Mimicry, Whether from Lack of Ideas or from Exaggerated Respect. You Should Never Try to Freeze Culture. What You Can Do Is Recycle That Culture. Take Your Older Brother's Hand-Me-Down Jacket and Re-Style It, Re-Fashion It to the Point Where It Becomes Your Own. But Don't Just Regurgitate Creative History, or Hold Art and Music and Literature as Fixed, Untouchable and Kept Under Glass. The People Who Try to 'Guard' Any Particular Form of Music Are, Like the Copyists and Manufactured Bands, Doing It the Worst Disservice, Because the Only Thing That You Can Do to Music That Will Damage It Is Not Change It, Not Make It Your Own. Because Then It Dies, Then It's Over, Then It's Done, and the Boy Bands Have Won” xx
Gleich mehrere Plätze im Zeichen des vermeintlich schlechten Geschmacks belegen Album-Titel der Osnabrücker Comedy-Truppe "Die Angefahrenen Schulkinder". Ganz gewollt brillieren diese mit Titeln wie: „Die Prinzessin mit dem Glied“ (2003), „Ein kleiner Penis ist keine Entschuldigung“ (2015) – oder dem unangefochtenen Spitzenreiter im Reigen gepflegter Absonderlichkeiten: „Jazz ist keine gute F[…]musik“. Label pogo pop musik
Mothers Of Invention „Weasles Ripped My Flesh”. Übersetzt: Wiesel haben mein Fleisch zerrissen. Das wirkt völlig absurd. Es sei denn, sie arbeiten im Zoo oder als Jäger. Andererseits: Frank Zappa war Chef der Mothers Of Invention. Vor dem Hintergrund wirken die wütenden Wiesel fast schon wieder handzahm... label-frank-zappa-catalog
Iron Butterfly „In-A-Gadda-Da-Vida”: Der titelgebende Albumtrack ist mit seinen 17 Minuten einer der heimlichen Stars der SWR1 Hitparade. Und: Er klingt nach Babygebrabbel. Tatsächlich hat er seine Ursache im Rotwein. Dem hat sich Keyboarder Doug Ingle damals hingegeben. Im Suff hatte er die Idee zu einem Song namens: „In The Garden Of Eden“. Als er das seinen Kollegen vorlallte, verstanden die aber „In-A-Gadda-Da-Vida“. Der Rest ist Geschichte… label-rhino-atlantic
Die Ärzte „Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer“. Das neunte Album von „die beste Band der Welt“ wird vor 20 Jahren stilecht in einer blauen Plüschtasche serviert. Damit wollen Urlaub, Felsenheimer und Gonzáles der Bedeutung „Kuschelpunk“ eine greifbare Dimension geben. Parallel landen sie auch im Guinness-Buch der Rekorde. Grund ist die Länge des Musikvideos zum Song Yoko Ono. 45 Sekunden – mehr Zeit brauchen die Ärzte nicht. Label Hot Action Records
Tom Waits "Swordfishtrombones“: Der Name „Swordfishtrombones“ kündigt an, hier wird zusammengewürfelt, was nicht sein darf. Mit dem Album steigt Tom Waits in seine experimentierfreudige Phase ein – und seine bisherige Plattenfirma aus. Deshalb veröffentlicht Waits seine „Schwertfischposaunen“ bei einem neuen Label. Den Albumnamen würfelt er aus einem Kinderbuch für Buchstaben zusammen. Als er das mit seiner Tochter liest, findet er „S“, wie Swordfisch - und daneben „T“ wie Trombone. label-island-records
Geschüttelte Haare, Katzentoiletten oder „Sommer, Sonne, Kaktus“ – das ist nur die Spitze eines kreativen Eisbergs. Seine volle Wucht entfaltet der Helge-Schneider-Kosmos in der Aneinanderreihung seiner schönsten Albumtitel: „Es gibt Reis, Baby“ (1993), „Eiersalat in Rock“ (1999), „Out of Kaktus“ (2003), „I Brake Together“ (2007) – oder: „Partypeople (beim Fleischer)“. label-tacheles
Oomph! – „Oomph!“ „Baaam!“, „Booom!“ und „Oomph!“ Das klingt wie eine Kampfszene aus einem Batman-Comic. Oomph! ist dabei eine Band aus Niedersachsen, die seit Ende der 80er zusammen ist. Ihren Namen, so wie den gleichnamigen Titel ihres ersten Albums haben sie aber nicht aus Gotham City. Vielmehr gibt es diese Bezeichnung im Englischen. Sie wird teils benutzt, wenn eine Sache besonders viel Pep, Schwung hat - oder gelinde gesagt: In den Hintern tritt. label-napalm-records
Sting „The Dream Of The Blue Turtles”: Der Traum der blauen Schildkröten. Das klingt in seiner Übersetzung furchtbar kitschig. So wie Sting auf seinem ersten Solo-Album aber Jazz und Pop kombiniert, das ist ein Meilenstein: Er nimmt dem Jazz das verkopfte, und befreit den Pop von seinem Fast Food Charakter. Das ist berauschend-hypnotisch - und das kann durchaus den Traum von blauen Schildkröten hervorrufen. label-a&m-records

Mehr Musik

Hund, Katze, Maus? Von wegen! Stars und ihre Haustiere

Welches Tier lebt wohl im Hause von Leonardo Di Caprio, Paul McCartney, der Queen & anderen Prominenten?  mehr...

Die größten Skandal-Songs der letzten Jahrzehnte Lustgestöhne und Anti-Baby-Pille im Sperrbezirk

Skandale gehören zur Musikbranche wohl genauso dazu wie Scheidungen zu Hollywood. Pünktlich zum 45. Geburtstag des Skandal-Albums "Love To Love You Baby" von Donna Summer werfen wir einen Blick zurück auf die größten Skandal-Songs der letzten Jahrzehnte.  mehr...

Von "Take Five" bis "Careless Whisper" Die schönsten Saxophon-Soli aller Zeiten

Das Saxophon ist das wichtigste Melodie-Instrument im Jazz. In der Pop- und Rockmusik ist es – neben der elektrischen Gitarre – das wichtigste Instrument für die großen Soli in den Songs. Wir haben die schönsten Saxophon-Songs für sie zusammengestellt.  mehr...