STAND
AUTOR/IN

Ein Rapper aus Kalifornien macht Musik mit einem Country-Sänger aus Texas: Snoop Dogg und Willie Nelson waren wieder gemeinsam im Studio! Und sie sind nicht das erste ungewöhnliche Musiker-Duett.

Eine interessante Mischung

Country und Rap – Willie Nelson und Snoop Dogg: Weißer Texaner, 87 Jahre alt, dunkelhäutiger Kalifornier, 48 Jahre alt. Optisch und akustisch könnte der Unterschied nicht größer sein. Doch sie haben auch Gemeinsamkeiten: Beide rauchen Gras, sind enge Freunde und lieben Musik. Vor über 10 Jahren standen die beiden schon einmal gemeinsam im Studio und haben unter anderem den Song "My Medicine" aufgenommen. Jetzt arbeiten sie wieder an einem gemeinsamen Song.

Bildmontage: links Willie Nelson, rechts Snoop Dogg. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/ZUMA Press/Photoshot)
Willie Nelson und Snoop Dogg haben zusammen einen neuen Song aufgenommen. picture alliance/ZUMA Press/Photoshot

Wie der neue Song klingt, geschweige denn heißt, haben Snoop Dogg und Willie Nelson noch nicht rausgelassen. Sicher ist: es wird eine besondere Zusammenarbeit, so Snoop.

Die Prinzessin und der Spargel-Tarzan

Und es ist nicht das erste außergewöhnliche und auf den ersten Blick skurrile Duett. Anfangs denkt man: Was soll da denn bei rauskommen? Und dann wird’s ein Riesenhit – so wie 1995 bei Rock-Star Nick Cave und Pop-Ikone Kyle Minogue.

"Where the wild roses go". ER: ein riesengroßer, spargeldünner Mann mit schwarzem strähnigem Haar; SIE: eine attraktive Pop-Prinzessin mit großem markantem Mund. Warum sich Nick Cave ausgerechnet Kyle Minogue als Duett-Partnerin aussuchte, erklärt er ganz kurz mit den Worten: "Es war alles nur als ein Witz gedacht". Aus diesem Witz wurde einer der größten Hits aller Zeiten.

Luciano ruft bei Bono an...

Bono Vox von U2 auf der Bühne mit dem italienischen Tenor Luciano Pavarotti. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / dpa)
Bono und Luciano Pavarotti gemeinsam auf der Bühne. picture-alliance / dpa

Genauso war es auch bei Luciano Pavarotti und U2: italienischer Opernsänger und irische Rockband – ein abwegiges Duett! Bono von U2 konnte es kaum glauben, wen er 1993 da am Telefon hatte:

»Plötzlich rief der vermutlich beste Sänger der Welt, Luciano Pavarotti, bei mir zu Hause an.«

Bono

Und so entstand "Miss Sarajevo". Ein Song über eine Miss-Wahl während des Bosnienkriegs. Der gemeinsame Song von Pavarotti und U2 war in vielen Ländern in Europa in den Top 10.

Rockstar meets Operndiva

Montserrat Caballé zusammen mit Freddie Mercury. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / United Archives/TopFoto)
Montserrat Caballé und Freddie Mercury. picture-alliance / United Archives/TopFoto

Klassische Musik zusammen mit Rock: So war es auch bei Freddie Mercury und Montserrat Caballé – der Frontman von Queen, ein extrovertierter Rockstar, zusammen mit der spanischen, leidenschaftlichen Operndiva. Ihr gemeinsamer Song "Barcelona" erscheint 1987. Der Rockstar und die klassische Musik - für Freddie Mercury ging damit ein Traum in Erfüllung.

  • STAND
    AUTOR/IN