STAND

Was steckt hinter den größten Hits aller Zeiten?

Auf dieses englische Sprichwort "A rolling stone gather no moss" bezieht sich der Song. Als Bob Dylan "Like A Rolling Stone" veröffentlichen wollte war es ihm und seinem Manager sofort klar: dieser Song wird ein Hit! Die Marketingabteilung Columbia Records sah das aber anders. Mit einer Spielzeit von sechs Minuten war die Single eindeutig zu lang. Und sie Columbia Records wollte, dass Dylan das Stück kürzen sollte. Damit war Dylan aber nicht einverstanden. Und das zurecht. Am 15. Juli 1965 wurde der Song dann doch in voller Länge veröffentlicht und stieg innerhalb einer Woche in die Billboard Charts ein, erreichte Platz Zwei und hielt sich ganze drei Monate in den Charts. Bis heute gehört er zu den besten Songs aller Zeiten.

Bob Dylan (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Foto: dpa, Domenech Castello)
Foto: dpa, Domenech Castello

Die SWR1 Pop & Poesie Übersetzung:

Früher mal hast Du Dich fein rausgeputzt
Hast von ganz da oben 'nen Groschen runtergeworfen für die Penner, stimm's?
Leute kamen und warnten "Pass auf, Puppe, Du kommst noch unter die Räder"
Aber Du dachtest, die nehmen Dich auf den Arm
Du hast Dich lustig gemacht
Über die, die in Kneipen rumhängen
Jetzt spuckst Du keine großen Töne mehr
Bist nicht mehr so stolz darauf
Dass Du Dir Dein nächstes Essen irgendwo zusammenschnorrst.

Wie fühlst Du Dich
Wie fühlst Du Dich
Ohne Zuhause
Wie eine Namenlose
Wie ein rollender Stein?

Sicher, mein einsames Fräulein, Du warst auf der allerbesten Schule,
aber irgendwie hast Du Dich dort immer nur vollaufen lassen
Keiner hat Dir beigebracht, wie man sich auf der Straße durchschlägt,
Und jetzt merkst Du plötzlich, dass Du damit klarkommen musst
Du hast gesagt,
Du schließt nie einen Kompromiss mit dem geheimnisvollen Tramp,
doch jetzt, wo Du in die Leere seiner Augen starrst
Und ihn fragst ob er mit Dir ins Geschäft kommen will
Begreifst Du
Der verkauft keine Ausreden

Wie fühlst Du Dich
Wie fühlst Du Dich
So ganz allein
Ohne ein Woher
Wie eine Namenlose
Wie ein rollender Stein?

Wie fühlst Du Dich
Wie fühlst Du Dich
So ganz allein
Ohne ein Woher
Wie eine Namenlose
Wie ein rollender Stein?
Um die finsteren Blicke der Jongleure und Clowns hast Du Dich nie geschert
wenn sie nach Deiner Privatvorstellung von der Bühne kommen
Du hast nie verstanden dass es schlecht ist
Wenn man sich auf Kosten anderer amüsiert
Mit ´ner verchromten Maschine bist Du rumgekurvt,
zusammen mit Deinem Diplomaten
Der auf seiner Schulter eine Siamkatze trug
Ganz schön hart, wenn Du jetzt feststellst,
Der war doch nicht der Richtige für Dich
Nachdem er Dir alles gestohlen hat, was nicht niet- und nagelfest war.

Das verwöhnte Prinzesschen und all die schönen Menschen
Heben die Gläser und glauben sie hätten's geschafft
Weil sie einander mit kostbarem Zeug überhäufen
Aber nimm Deinen Diamantring lieber und trag ihn ins Pfandhaus, Kleine.
Du hast Dich doch immer so amüsiert
Über den Napoleon in Lumpen und seine obszönen Ausdrücke
Geh ruhig zu ihm, er ruft Dich, Du kannst es nicht ablehnen.
Wenn man nichts mehr hat, hat man auch nichts zu verlieren
Du bist jetzt unsichtbar, Du hast nichts mehr zu verbergen.

Um die finsteren Blicke der Jongleure und Clowns hast Du Dich nie geschert
wenn sie nach Deiner Privatvorstellung von der Bühne kommen
Du hast nie verstanden dass es schlecht ist
Wenn man sich auf Kosten anderer amüsiert
Mit ´ner verchromten Maschine bist Du rumgekurvt,
zusammen mit Deinem Diplomaten
Der auf seiner Schulter eine Siamkatze trug
Ganz schön hart, wenn Du jetzt feststellst,
Der war doch nicht der Richtige für Dich
Nachdem er Dir alles gestohlen hat, was nicht niet- und nagelfest war.

Übersetzungen von A-Z SWR1 Pop & Poesie

Die Melodie ist im Kopf, aber was wird bei diesen Hits eigentlich gesungen und um was geht es? In SWR1 Pop & Poesie übersetzen wir für Sie die größten Hits aller Zeiten.  mehr...

Pop & Poesie im Programm von SWR1 Wir suchen Ihre Song-Geschichten

SWR1 übersetzt auch Ihre größten Hits: Schreiben Sie uns, welches Lied Sie gerne übersetzt haben wollen, warum es Ihnen soviel bedeutet und was Sie damit verbinden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN