STAND

"Tornado" und "da ist mir die Kinnlade heruntergeklappt" - das waren die Rektionen auf den SWR1 Studio-Besuch von Melissa Etheridge im Jahr 2015. Nur mit Gitarre und ihrer Power-Stimme hat sie uns regelrecht umgeblasen. Und das gilt jetzt, zu ihrem 60sten Geburtstag, immer noch.

Grammy-Nominierung für "Bring me some water"

Schon mit Acht schreibt Etheridge eigene Songs

Der Gitarre ist sie, seit sie Acht ist, treu geblieben, mit 13 steht sie das erste Mal auf der Bühne. Bis zum ersten Plattenvertrag dauert es aber - da ist sie schon 26. Dann aber geht's steil nach oben: ihr erstes Album gilt laut "All Music Guide" bis heute als "eines der erstaunlichsten Debut-Alben der 80er". Die Single-Auskopplung "Bring me some water" bringt ihr gleich eine Grammy-Nominierung als beste "Rock Vocal Performance" ein.

Grammys und Oscars - was für ein Erfolg!

Das krönt Melissa Etheridge dann mit dem Gewinn gleich zwei dieser "Musik-Oscars": 1993 für "Ain't it heavy" und 1994 für "Come to my window". Auch einen echten Film-Oscar gibt es für sie: 2007 schreibt sie für einen Dokumentarfilm über die Klimawandel-Kampagne des damaligen US-Vizepräsidenten Al Gore den Song "I need to wake up" und setzt sich gegen harte Konkurrenz als Siegerin durch.

Coming out 1993: "Ich bin lesbisch"

Für damalige Zeiten ein mutiger Schritt in der Unterhaltungsbranche: Melissa Etheridge sagt bei einer Vereidungsfeier für US-Präsident Clinton offen "ich bin lesbisch". Sie und ihre Partnerin bekommen zwei Kinder - durch eine Samenspende von David Crosby (Crosby, Stills, Nash & Young).

»Ich denke, je mehr schwule und lesbische Eltern gute, starke und mitfühlende Menschen großziehen, desto besser wird die Welt.«

Krebsdiagnose im Jahr 2004

Der harte Einschnitt scheint zunächst alle Pläne von Melissa Etheridge zu stoppen - aber mit der ihr eigenen Power meistert sie Krebs-Operation und Chemotherapie und steht nach vier Monaten - glatzköpfig und bewusst ohne Perücke - bereits wieder bei den Grammy Awards auf der Bühne, um mit "Piece of my heart" Janis Joplin Tribut zu zollen.

2020 schlägt das Schicksal noch einmal in aller Härte zu: sie verliert ihren Sohn Beckett im Alter von nur 21 Jahren. Drogentod.

»Wir fragen uns, was wir noch hätten tun sollen, um ihn zu retten, aber wir wissen: er hat keine Schmerzen mehr. Ich werde bald wieder singen. Das hat mich immer geheilt.«

Melissa Etheridge - eine starke Frau mit starker Stimme, die sich nie gescheut hat, diese auch für ihre persönlichen und politischen Überzeugungen einzusetzen.

SWR1 Pop & Poesie Like The Way I Do

Sag mal, kann das echt so schwer sein, Dich zufriedenzustellen? Du hast gemerkt: Wer mich lieben will, muss auch was dafür tun. Und wer mir an die Wäsche will, muss sich dafür...  mehr...

Stuttgart | Ersatz für 29.6.21 + 27.6.20 Melissa Etheridge in Concert

Stuttgart, SpardaWelt Freilichtbühne Killesberg
Eintritt:
Stehplatz: 53,90 €  mehr...

STAND
AUTOR/IN