Brian May (Foto: dpa Bildfunk, Joel Carrett)

MUSIK-SZENE

Feuer bedroht Anwesen von Queen-Gitarrist

STAND

Das Anwesen von Queen-Gitarrist Brian May liegt in Surrey (England) direkt neben einem Golfplatz. Dort entfachte sich ein Feuer! Das Haus des Musikers konnte aber gerettet werden.

Danksagung via Instagram

Brian May lobte die örtlichen Feuerwehrleute in Surrey nachdem sie mit ihrem Einsatz dazu beigetragen hatten, das Haus des Musikers zu retten.

In seinem Instagram-Profil schrieb der Rocker, dass ein Lauffeuer weniger als eine Meile von seinem eigenen Haus und Studio entfernt schwelt. Außerdem stellte er fest, dass er sich eine solche Gefahr in der traditionell regnerischen Gegend nie hätte vorgestellen können.

»Heute konnten wir uns bei den Feuerwehrleuten bedanken, die ihr Leben riskiert haben, um diesen riesigen und tückischen Brand auf dem Sunningdale Golf-Platz einzudämmen - der tatsächlich an mein Grundstück grenzt.«

Außerdem hat er auf Instagram beschrieben, wie er in großer Sorge vor den Flammen sein Hab und Gut in Sicherheit gebracht hat.

»Gestern habe ich so viele wertvolle Dinge aus meinem Haus gerettet, wie es möglich war, unter der Bedrohung, dass das Ganze in Flammen aufgehen könnte, aber ich betete, dass der Horror nicht geschehen würde und heute wurden meine Gebete erhört.«

Die BBC berichtet unterdessen, dass die Ursache des Flächenbrandes noch nicht bekannt ist.

Post von Brian May (@brianmayforreal) auf Instagram

STAND
AUTOR/IN
SWR