Junge Erwachsene tanzen am Strand (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Courtesy Everett Collection)

Die Geschichten hinter den Sommerhits

Wenn Kinowerbung die Hitparade stürmt

STAND
AUTOR/IN
Lea Karamanlis

Was haben Waschmittel, Eiscreme und eine Billigschuhkette mit Sommerhits gemeinsam? Die Sommerhits kennen Sie garantiert, die Geschichte dazu erzählen wir Ihnen!

Mambo No 5 – Lou Bega

Als "Mambo No5" zum Sommerhit '99 wird, ist das Lied im Prinzip schon ein halbes Jahrhundert alt. Schon die Großeltern der Discogänger von 1999 haben auf die kubanische Melodie getanzt. Das Original stammt ursprünglich von Perez Prado. Er hat so viele Stücke geschrieben, dass er sie einfach durchnummeriert hat - nicht umsonst nannte man ihn König des Mambo.

Wiederbelebt hat den Song der gebürtige Münchner Lou Bega. Er textete den Song um und zählt darin stückweise seine Liebschaften auf: Ein bisschen - a little bit - Monica, Erica, Rita, Tina, Sandra, Mary und, nicht zu vergessen, Jessica. Alle zusammen machten den Sommerhit 99 zu einen Welterfolg und zu einer der erfolgreichsten deutschen Popmusikproduktionen aller Zeiten.

Walking On Sunshine - Katrina and the Waves

Da hat die Band "Katrina and the Waves" richtig Glück gehabt. Normalerweise bekommen die Autoren das Geld, das ein Lied einspielt. Das wäre in diesem Fall Kimberly Rew, der Gitarrist der Band. Doch bei "Walking On Sunshine" wurden die Urheberrechte unter allen Mitgliedern der Band aufgeteilt.

Die Aufteilung der Rechte dürfte sich für jeden Einzelnen gelohnt haben: Allein in den ersten 25 Jahren seit dem Erscheinen dürfte das Lied pro Jahr eine Million Dollar eingespielt haben. "Walking On Sunshine" schaffte es zwar kaum Platz 1, aber immer in die Spitzenplätze der internationalen Hitparaden. Außerdem lief es immer wieder in Werbespots oder in Spielfilmen, wie "American Psycho" und "High Fidelity". Dieser Erfolg bringt die Mitglieder von "Katrina and the Waves" wahrscheinlich heute noch zum Strahlen, wie die Sonne im Sommer.

All Summer Long – Kid Rock

Dieser Song war eigentlich nie als Sommerhit gedacht. Ursprünglich war "All Summer Long" nur eines von vielen Stücken auf einem Album von Kid Rock - und auch gar nicht als Single geplant. Nachdem deutsche Radiostationen den Song 2008 immer und immer wieder spielten, hagelte es Höreranfragen und viele Leute holten sich den Download. Daraufhin veröffentlichte die Plattenfirma den Song doch noch als Single: Platz 1 der Hitparaden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Plus gute Hitparaden-Platzierungen in den USA, Kid Rocks Heimatland.

Wenn Ihnen das Lied auf Anhieb bekannt vorkommt: kein Wunder! In „All Summer Long“ steckt viel von Lynyrd Skynyrds „Sweet Home Alabama“ und von Warren Zevons „Werewolfs of London“. Neu war der nostalgische Text, der einen wilden Sommer aus jugendlicher Sturm-und-Drang-Zeit beschreibt:

»Wir probierten vieles aus.
Wir rauchten komische Sachen.
Wir liebten uns draußen am See zu unserem Lieblingslied.«

Wenn Kid Rock das im Radio singt, spürt jeder: Es ist wieder Sommer.

Ice In The Sunshine – Beagle Music Ltd.

„Ice In The Sunshine“: der Sommerhit schlechthin? 1986 lief der Song zunächst in einem Eiscreme-Werbespot in den deutschen Kinos. Ein kurzes Sonne-Strand-Meer-Filmchen, dazu der Liedtext: „Like ice in the sunshine I’m melting away on a sunny day“ und die urlaubsreife Atmosphäre war geschaffen.

Mädchen schielt gierig auf ihr Eis (Foto: picture-alliance / Reportdienste, S. Schittek)
S. Schittek

Geschrieben haben den Song die deutschen Musiker Holger Julian Copp und Hanno Harders. Die beiden kannten sich in der Branche aus und produzierten unter anderem Werbejingles für bekannte Schokopralinen, Vollwaschmittel, Fastfood und eine Billigschuhkette. Im Gegensatz zu ihren anderen Werken hatte der Eiscreme-Werbesong richtig Hitpotenzial. Copp und Harders machten eine komplette Single daraus. Ihr Firmenname Beagle Music GmbH wurde zum Bandnamen Beagle Music Ltd. - der Sommerhit 1986 war geboren.

14 Jahre später wärmte der bekannte Eishersteller das Lied nochmals auf. Internationale Stars, unter anderem Anastacia, die No Angels, Shaggy und The Boss Hoss interpretierten den Sommerhit neu. Was aber bis heute im Ohr bleibt und ein süßes 80er-Jahre-Gefühl im Bauch auslöst, ist das Original: „Ice In The Sunshine“ von Beagle Music Ltd. 

STAND
AUTOR/IN
Lea Karamanlis