STAND

Was steckt hinter den größten Hits aller Zeiten?

"Ich spiele Musik, um Geschichten zu erzählen"

Mit seinen Songs und den damit verbundenen Geschichten erreicht Chris de Burgh Millionen von Menschen. Inzwischen umfasst sein Repertoire über 280 Stücke. Und alle hat er ausnahmslos in seiner Heimat Irland geschrieben. In diesem Song erzählt Chris de Burgh die Geschichte eines Menschen, der seine Heimat besingt, in der er aufwuchs. Wie er vor Gewehrkugeln und Bomben flüchten musste und wie er seine Heimat in Schutt und Asche betrachten musste. Der Song soll daran erinnern, dass wir alle gleich sind und wir alle das gleiche Bedürfnis nach Frieden und Hoffnung haben.

Die SWR1 Pop & Poesie Übersetzung:

Dies ist meine Heimat,
ich wurde dort geboren.
In meiner Kindheit fühlte ich mich dort sicher
denn wie viele andere Kinder hatte ich keine
Ahnung vom Krieg.
Wir spielten und lachten…

Hier ist ein Foto von dem Ort, in dem wir lebten.
Unser Haus war immer sicher,
nun ist es weg,
es ist nur noch Schutt und Staub.
Wir hofften und beteten…
Alles ist verschwunden.

Wie unsere Väter und Vorväter
haben wir unsere Familien aufgezogen
und für sie gearbeitet.
Wir waren voller Hoffnungen und Träume.

Dann kam der Donner,
und so viele konnten nur noch weglaufen,
heraus aus den Städten,
weg von den Kämpfen.
Die Bomben fielen,
wir suchten Schutz vor dem Kugelhagel
und dem Gewehrfeuer.

Kannst du dir vorstellen, wie es für uns war,
alles zu verlieren ?
Die Welt stand still und was der kommende Tag bringen würde,
wir wussten es nicht.

Wir kamen in euer Land,
wurden mit offenen Armen empfangen,
zum Schutz vor dem Sturm.
Wir sind Ärzte oder Rechtsanwälte….
wir alle sind Leute wie ihr.

STAND
AUTOR/IN