STAND

Was steckt hinter den größten Hits aller Zeiten?

Durch den Song "Penny Lane" wurde die Straße in Liverpool weltberühmt

John Lennon und Paul McCartney schwelgen in Kindheitserinnerungen. Sie erinnern sich gemeinsam an den Friseur, den Bankangestellten; der nie einen Regenmantel trug und an den Kiosk mitten auf der Verkehrsinsel. Als der Song dann mit den vielen malerischen Szenen von Früher fertig war, kam McCartney eine Idee. Es soll noch einen Trompetenpart geben. Auf die Idee kam er als er in der BBC "The New Philharmonia Bach" sah. Und dann fragte er einfach den Trompeter Dave Mason an. Und der hatte richtig Lust mit McCartney zusammen zu arbeiten. Zu der Produktion brachte er gleich neun Trompeten mit. Es wurde dann eine Piccolo-Trompete in A. Ein solches Solo war zu der Zeit in der Popmusik sehr beliebt und trotzdem schreibt George Martin: "Es war einzigartig, etwas was zuvor noch nie gemacht wurde".

Die SWR1 Pop & Poesie Übersetzung:

In der Liverpooler Straße Penny Lane gibt es einen Friseur,
der zeigt andauernd Fotos herum - und zwar so ziemlich von jedem, den er irgendwann einmal getroffen hat.
Und alle Passanten schauen kurz zum Hallo-Sagen vorbei.

An der Straßenecke parkt ein Bankangestellter sein Auto ein.
Ein paar Kinder feixen hinter seinem Rücken.
Der Bankmensch trägt nie einen Regenmantel, auch wenn's in Strömen gießt - voll abgedreht!

Ich kann die Penny Lane förmlich hören und sehen, während ich hier unter dem blauen Vorstadthimmel sitze und zurückdenke...

Da ist ein Feuerwehrmann mit einer Sanduhr, in seiner Tasche trägt er ein Porträt der Königin mit sich herum.
Er mag es, wenn seine Feuerspritze sauber ist, und er hält sie in Schuss.

Ich kann die Penny Lane förmlich hören und sehen, sogar schmecken:
"Vier Fischstäbchen, bitte!" - anschließend riechen die Finger danach, das sind halt so die kleinen Sommervergnügen...

Am Kiosk mitten auf der Verkehrsinsel verkauft eine hübsche Krankenschwester Mohnkuchen direkt vom Blech.
Sie macht schwer auf Schauspielerin - dabei ist sie doch sowieso schon eine...

Der Friseur rasiert gerade einen Kunden,
derweil wartet der Bankangestellte, bis er mit Haare schneiden dran ist.
Und dann kommt auch noch der Feuerwehrmann geradewegs aus dem strömenden Regen hereingestürzt - echt abgedreht!

Ich kann die Penny Lane förmlich hören und sehen, während ich hier unter dem blauen Vorstadthimmel sitze und die Gedanken zurückschweifen lasse...

STAND
AUTOR/IN