ABBA The winner takes it all

Was steckt hinter den größten Hits aller Zeiten?

Die bereits komponierte Musik im Ohr und ein paar Gläser Whiskey intus, so schrieb Björn den Text zu "The winner takes it all". Normalerweise funktioniert das nicht. Schreibt er in seinem Buch "Mamma Mia!". Hier hat's funktioniert. Vielleicht auch deshalb, weil der Songtext sehr persönlich und emotional für Björn selbst ist. Er schreibt über ein Paar das nach der Trennung getrennte Wege geht und welcher Herzschmerz damit verbunden ist. Zu dieser Zeit waren Björn und Agnetha auch frisch getrennt. Und so war es klar, Agnetha musste diesen Song singen. Gerührt und mit Tränen in den Augen sang Agnetha "The winner takes it all" 1980 im Studio ein.

Die SWR1 Pop & Poesie Übersetzung:

Obwohl es immer noch weh tut
Will ich will kein Wort mehr darüber verlieren
Was wir alles durchmachten
Das ist jetzt Geschichte
Ich habe meine Karten ausgespielt
Und du deine
Es gibt nichts mehr zu bereden
Kein Ass mehr im Ärmel

Der Gewinner nimmt sich alles
Während der kleine Verlierer dem Triumph nur beiwohnt
Und das ist ihre Bestimmung

Ich lag in deinen Armen
Und dachte, da gehöre ich hin
Ich malte mir aus
ein Haus zu bauen, mit einem Zaun drum herum
das war irgendwie logisch für mich
dort könnte ich stark sein
Aber ich war nur ein Dummkopf
Der nach den Regeln spielte

Die Götter, eiskalt wie sie sind,
würfeln wahrscheinlich nur
und hier unten geht dann eine Liebe kaputt
Der Gewinner kriegt alles
Der Verlierer muss fallen
So läuft das, klar und einfach
Warum also sollte ich mich beklagen

Aber sag mal, küsst sie dich so wie ich es tat?
Und wenn sie deinen Namen ruft, spürst du das Gleiche ?
Irgendwo tief in dir weist du doch
Wie sehr ich dich vermisse.
Aber was soll ich sagen
Gespielt wird eben nach den Regeln

Die Richter werden entscheiden
Meine Wünsche aber bleiben
Für die Zuschauer der Show
Ist das belanglos
Das Spiel beginnt von vorne
Ein Liebhaber oder ein Freund
Große oder kleine Sache
Am Ende kriegt der Gewinner alles

Gut, reden wir nicht darüber
Wenn es dich traurig stimmt
Ich verstehe auch, warum du gekommen bist
Du willst, dass wir uns die Hand reichen
Und es tut mir leid, dass du ein schlechtes Gewissen bekommst
wenn du siehst, wie verkrampft ich bin
ohne Selbstvertrauen
aber du verstehst auch
der Gewinner kriegt eben alles
einfach alles

Agnetha Björn Benny Anni-Frid = ABBA
1972 hat sich die schwedische Popgruppe zusammengetan. Nicht nur mit ihren perfekten Musikproduktionen fielen sie damals auf, sondern auch mit den bunten meist schrillen Outfits. Ihren internationalen Durchbruch hatten sie dann 1974 beim Eurovision Song Contest mit dem Titel "Waterloo". Während die zwei "B's" die Songs komponierten und Texte schrieben, wurden die zwei "A's" zu den Leadsängerinnen von ABBA. Nach und nach nahm die Popularität der Band immer mehr zu und erreichte 1976 ihren Höhepunkt.

Das "ABBA-Fieber" brach aus. In Australien gab es sogar eine Fernsehshow über die schwedische Band. "The best of ABBA" hieß sie und hatte mit 58 Prozent Einschaltquote mehr Zuschauer als die Übertragung der Mondlandung 1969. Mit dem stetigen Erfolg jeglicher Platten und Konzerte, stieg auch das Interesse der Medien. Der Druck auf die Band wurde immer größer.

Damit begannen dann die ersten Krisen von ABBA. Agnetha zog sich immer mehr aus der Öffentlichkeit, die Ehe von Agnetha und Björn geht in die Brüche, Annid-Fird und Benny lassen sich ebenfalls scheiden und die Motivation weiter zu machen fehlt. In dieser Zeit entstanden die tiefgründigsten Songs wie "The winner takes it all" oder "One of us". Am 11.Dezember 1982 kündigten sie dann endgültig in einer englischen TV-Show eine kreative Pause an. Hier spielte ABBA das letzte Mal zusammen.

Die Fans bleiben ABBA treu. 17 Jahre nach der Trennung kommt das Musical "Mamma Mia" mit den größten Hits von ABBA raus. Bis heute gilt es als das erfolgreichste Musical aller Zeiten.

STAND