ABBA Money, Money

Was steckt hinter den größten Hits aller Zeiten?

Einen wohlhabenden Mann heiraten.

Von dem träumt die junge Frau in diesem Song. Sich endlich mal etwas leisten und nicht nur gerade so die Rechnungen bezahlen können, das wünscht sie sich. Die vier ABBA-Gründer müssen sich über Geld aber keine Gedanken machen. Über 120 Millionen Tonträger haben sie verkauft. Mit den verdienten Millionen wissen Agnetha, Björn, Anni-Frid und Benny wohl sehr gut wie sich ein Leben „in a rich man´s world“ anfühlt.

Die SWR1 Pop & Poesie Übersetzung

Ich arbeite die ganze Nacht, den ganzen Tag, nur um die fälligen Rechnungen zu bezahlen.
Ist es das nicht furchtbar?
Und es sieht nach wie vor so aus, dass für mich kein einziger Penny übrig bleibt.
Das nervt richtig!
In meinen Träumen stelle ich mir vor, wie es wäre
Wenn ich mir einen reichen Mann angeln würde.
Dann müsste ich überhaupt nicht mehr arbeiten,
könnte tun und lassen was ich will und meinen Spaß haben

Geld, Geld, Geld
In der Welt der Reichen
muss es spaßig sein
Geld, Geld, Geld
Dort scheint immer die Sonne
In der Welt der Reichen
Was könnte ich nicht alles mit dem nötigen Kleingeld tun -
Reichen gehört die Welt

So einen Mann zu finden ist schwer,
aber das geht mir nicht mehr aus dem Kopf
Ist das nicht traurig?
Und wäre er dann womöglich nicht in festen Händen,
könnte ich wetten, dass ich nicht sein Typ bin
Dies ist doch furchtbar!
Also muss ich von hier weg.
Ich muss nach Las Vegas oder Monaco gehen
Und beim Glücksspiel ein Vermögen gewinnen.
Nur so wird sich mein Leben verändern.

Agnetha Björn Benny Anni-Frid = ABBA
1972 hat sich die schwedische Popgruppe zusammengetan. Nicht nur mit ihren perfekten Musikproduktionen fielen sie damals auf, sondern auch mit den bunten meist schrillen Outfits. Ihren internationalen Durchbruch hatten sie dann 1974 beim Eurovision Song Contest mit dem Titel "Waterloo". Während die zwei "B's" die Songs komponierten und Texte schrieben, wurden die zwei "A's" zu den Leadsängerinnen von ABBA. Nach und nach nahm die Popularität der Band immer mehr zu und erreichte 1976 ihren Höhepunkt.

Das "ABBA-Fieber" brach aus. In Australien gab es sogar eine Fernsehshow über die schwedische Band. "The best of ABBA" hieß sie und hatte mit 58 Prozent Einschaltquote mehr Zuschauer als die Übertragung der Mondlandung 1969. Mit dem stetigen Erfolg jeglicher Platten und Konzerte, stieg auch das Interesse der Medien. Der Druck auf die Band wurde immer größer.

Damit begannen dann die ersten Krisen von ABBA. Agnetha zog sich immer mehr aus der Öffentlichkeit, die Ehe von Agnetha und Björn geht in die Brüche, Annid-Fird und Benny lassen sich ebenfalls scheiden und die Motivation weiter zu machen fehlt. In dieser Zeit entstanden die tiefgründigsten Songs wie "The winner takes it all" oder "One of us". Am 11.Dezember 1982 kündigten sie dann endgültig in einer englischen TV-Show eine kreative Pause an. Hier spielte ABBA das letzte Mal zusammen.

Die Fans bleiben ABBA treu. 17 Jahre nach der Trennung kommt das Musical "Mamma Mia" mit den größten Hits von ABBA raus. Bis heute gilt es als das erfolgreichste Musical aller Zeiten.

STAND