Gloria Gaynor (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Jazzarchiv)

Happy Birthday, Gloria Gaynor Die Disco-Queen wird 70

Ein Lied über Hoffnung und Lebensmut nach einer gescheiterten Beziehung wird zum Millionenhit und Gloria Gaynors Wegbegleiter. Mit „I will survive“ hat Gloria Gaynor einen der größten Disco-Hits aller Zeiten gelandet. Das Lied wurde in dutzende Sprachen übersetzt, zigfach gecovert und ein ständiger Begleiter für sie. Sie ist überzeugt: der Song ist ein Geschenk Gottes.

Rettung vor dem Karriere-Ende

Mit „Never Can Say Goodbye“ hatte Gloria Gaynor schon Mitte der 70er einen echten Hit in der Tasche, aber dann geriet ihre Karriere ins Stocken, ihre Mutter starb und sie hatte mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Zu allem Überfluss wurde sie bei einem Sturz von der Bühne schwer verletzt, lag monatelang im Krankenhaus und musste mehrfach an der Wirbelsäule operiert werden. „I will survive“ wird die Antwort auf Ihre Schicksalsschläge und festigt sie in ihrem christlichen Glauben. Immer wieder betont sie, wie stolz sie sei, dass das Lied auch vielen anderen Menschen auf der Welt Hoffnung und neuen Lebensmut geschenkt hat.

Der falsche Riecher

Auch ein Plattenboss kann sich irren: Der Chef von Gloria Gaynors damaliger Plattenfirma verkannte das Hitpotential von „I will survive“. Der Song landete bei der Single-Veröffentlichung nur auf der B-Seite. Die A-Seite hieß „Substitute“. Sicherlich auch kein schlechter Song, aber die DJs in den Clubs haben lieber „I will survive“ gespielt und auch die Radiostationen ziehen mit. Der Song geht durch die Decke und die Single wird nochmal neu veröffentlicht – mit umgedrehter A- und B-Seite.

Gloria Gaynor (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture-Alliance / Photoshot)
Picture-Alliance / Photoshot

Der einmalige Grammy

1979 gewinnt Gloria Gaynor mit „I will survive“ den Grammy für die beste Disco-Aufnahme. Eine Auszeichnung, die niemand sonst hat. Denn: Die Kategorie wird im Folgejahr bereits wieder abgeschafft.

Auch 1998 erlebt die Disco-Queen eine besondere Geschichte mit ihrem Song: Bei der Fußball-WM in Frankreich wird sie Patin der französischen Nationalmannschaft. Die Spieler wollten eine Siegeshymne und dabei kamen sie auf „I will survive“, das sie vor ihren Spielen zur Motivation sangen. Ob es am Lied lag, lässt sich nicht belegen, aber am Ende wurde Frankreich schließlich tatsächlich Fußball-Weltmeister.

Mit neuem Album „Back on Top”?

Auch mit 70 denkt Gloria Gaynor nicht daran sich zur Ruhe zu setzen: Nach 17 Jahren meldet sie sich passend zu ihrem runden Geburtstag wieder mit einem neuen Album zurück. „Testimony“ heißt es und orientiert sich musikalisch stark an Gospel und Pop. Ein Überhit wie „I will survive“ dürfte sich kaum wiederholen lassen, aber mit der ersten Single „Back on Top“ ist ihre Ansage klar: die Disco-Queen will noch einmal ganz vorne mitmischen.

Gloria Gaynor (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture-Alliance / Photoshot)
Picture-Alliance / Photoshot