Die Fantastischen Vier (Foto: Imago, Votos-Roland Owsnitzki)

Fanta Vier feiern Jubiläum 30 Fantastische Jahre

Im Kindergarten hat alles angefangen. 1989. Da haben die Fantastischen Vier nämlich in Stuttgart-Wangen in einem ehemaligen Kindergarten ihr erstes Konzert auf einer improvisierten kleinen Bühne gegeben. Von dort eroberten die Pioniere des deutschen Hip-Hops die Musikwelt.

"Jetzt geht’s ab" war der Titel ihres Debut-Albums 1991 und gleichzeitig wohl auch ein Blick in die Zukunft der Bandgeschichte. Wobei der große Durchbruch erst ein Jahr später mit ihrem zweiten Album "4 gewinnt" und der Hit-Single "Die da!?!" kam. Ab da ging es wirklich ab für Smudo, Thomas D., Michi Beck und And.Ypsilon.

Die Fantas feiern ihr 30-jähriges Bandjubiläum

dpa picture alliance (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Die Fantastischen Vier präsentieren in Köln ihren Musikpreis Comet, den sie für ihren Song "MfG" erhalten haben. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Smudo, DJ Hausmarke, Thomas D. und And. Y unterhalten sich in einem Studio zum großen Jubiläumskonzert, welches vor 20 Jahren stattfand. Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Musikpreise gibt es en masse - wie die Comet-Verleihung der Fanta 4 im Jahr 2005. Imago imago stock&people Bild in Detailansicht öffnen
Anlässlich zur Meisterfeier des VFB Stuttgart auf dem Stuttgarter Schlossplatz sind die Fantas auch vertreten. Imago imago stock&people Bild in Detailansicht öffnen
Die Zuschauer verfolgen auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart das Konzert der Fanta 4 zu ihrem 20-jährigen Jubiläum unter dem Titel "Heimspiel". Picture Alliance Bild in Detailansicht öffnen
Sie sind aber auch wohlgesehene Gäste auf Deutschlands bekanntesten Fernsehsofa bei "Wetten, dass?" Imago imago stock&people Bild in Detailansicht öffnen
Andreas Rieke, Michael Beck, Smudo und Thomas D. von den Fantastischen Vier, bei der Echo Verleihung im Jahr 2014. Imago imago stock&people Bild in Detailansicht öffnen
Zusammen mit den Fans und der Mannschaft feiern die Fantastischen Vier den Aufstieg in die 1. Bundeliga des VfB Stuttgart. Imago imago stock&people Bild in Detailansicht öffnen

Schwäbische Popstars

Die Fantastischen Vier wurden populär quer durch alle Altersschichten. Sie tauchten in der Jugendzeitschrift Bravo auf, genauso wie in der ZDF Hitparade bei Dieter Thomas Heck, auch wenn sie diesen Auftritt im Nachhinein als ziemlich kurios bezeichneten.

Mit dem Erfolg kommt auch der Erfolgsdruck, dem sich die Gruppe aber nicht beugen wollte. Fanta Vier machten ihr eigenes Ding und überraschen bis heute immer wieder mit ungebremster Sprachfreude und teilen auch gerne in alle Richtungen aus. So wie es ihnen passt und wie sie es für richtig halten.

Jubiläumsfeier in der Heimat

Bereits ihr 10-jähriges Bandjubiläum haben die Fantastischen Vier in Stuttgart gefeiert mit einem Konzert in der Villa Berg. Dort spielten sie auch den wohl berühmtesten Abkürzungen-Song aller Zeiten: MfG.


Unvergesslich ihr 20-jähriges Jubiläum. Das zelebrierten die vier Herren – präsentiert von SWR1 – mit einem gigantischen Heimspiel-Konzert auf dem Cannstatter Wasen. Auf einer riesigen Bühne gaben Fanta Vier ein wahrlich fantastisches Konzert vor rund 60.000 Fans.

Fantastische Vier (Foto: SWR)
Das 20-jährige Jubiläum auf dem Canstatter Wasen.

Film und Ausstellung zu 30 Jahren Bandgeschichte

Auch zum 30-jährigen Jubiläum gibt es wieder etwas Besonderes: Zum ersten Mal in ihrer Karriere gibt es eine Ausstellung mit und über die Fantastischen Vier. Bis Ende März 2020 wird im Stuttgarter StadtPalais die Geschichte der vier deutschen Hip-Hop-Pioniere lebendig. Außerdem kommt am 15. September der Film "Wer 4 sind" in die Kinos, in dem sie mit viel Material aus dem Fanta Vier Archiv ihre Geschichte erzählen.