STAND
AUTOR/IN
Adrian Beric (Foto: SWR, SWR1)

Audio herunterladen (1,2 MB | MP3)

10. Januar 1979. New York. UNO-Vollversammlung. Normalerweise immer eine ziemlich ernste Sache. Aber in diesem Januar 1979 ist etwas anders als sonst. Denn ausnahmsweise geht es nicht um Politik – es geht um Kinder. Die UNO lädt ein zu einem Konzert, das weltweit ausgestrahlt wird. Große Namen sind damals dabei – Leute wie die Bee Gees, John Denver oder auch Rod Stewart. Der Anlass: Die Superstars sollen Geld sammeln für UNICEF. Das machen sie auch. Aber es gibt eine Besonderheit: Speziell EIN Lied wird zur Geld-Druckmaschine für Unicef.