STAND

In Bopfingen treffen spektakuläre Landschaftstypen aufeinander. Die liebenswerte Kleinstadt mit ihren 12.000 Einwohnern liegt im württembergischen Ries am Fuße des Ipfs, dem wohl schönsten und geheimnisvollsten der Schwäbischen Alb. Dort führt uns Henrike Heinicke zu ihrem eigenen kleinen Weinberg im heimischen Vorgarten. Als nächste Stationen plante die Weinprinzessin den Hofladen der Wesselkys, den Bopfinger Markplatz und die Burgruine Flochberg ein. Natürlich kam dabei auch der Ausblick auf den bekannten Ipf nicht zu kurz.

Genusstour Bopfingen (Foto: SWR)
Die Genusstour der Weinprinzessin beginnt natürlich an ihrem eigenen kleinen Weinberg im heimischen Vorgarten in Trochtelfingen. Bild in Detailansicht öffnen
Vier Reben Souvignier Gris und eine Rebe Muscaris pflanzt sie in ihrem kleinen Garten an. Bild in Detailansicht öffnen
Weiter geht es zu Wesselsky’s Hofladen in Bopfingen. Dort holt Henrike Heinicke immer dienstags ihre Gemüsekiste ab, mit regionalen und saisonalen Erzeugnissen. Bild in Detailansicht öffnen
Auch Petra Klein erfreut sich an dem Sortiment des Wesselkys. Bild in Detailansicht öffnen
Von der Burgruine Flochberg hat man einen beeindruckenden Blick auf das Umland und auf Bopfingen. Bild in Detailansicht öffnen
Zum Abschluss wird noch gemütlich über den Marktplatz von Bopfingen geschlendert. Bild in Detailansicht öffnen
In dieser außergewöhnlichen Zeit, wurde die Neptun Statue am Bopfinger Markplatz mit einem Corona-Virus und einem Mundschutz geziert. Bild in Detailansicht öffnen

SWR1 Pfännle

SWR1 Pfännle macht jedes Jahr an den September-Sonntagen in vier Orten in Baden-Württemberg Station und dabei kommt nur auf den Teller und ins Glas, was bei uns angebaut, erzeugt oder gezüchtet wird.  mehr...

STAND
AUTOR/IN