Bitte warten...

27.06.2019 9:00 Uhr Metropol 3 Der Krieg und ich – Vera aus der Sowjetunion

Außer Konkurrenz – freier Eintritt für angemeldete Schulklassen

Acht Geschichten erzählen, was es bedeutet, als Kind in Europa mit den Gefahren und Auswirkungen eines Krieges konfrontiert zu sein. Die Drama-Serie DER KRIEG UND ICH setzt bewusst der traditionellen Geschichtsschreibung über den Zweiten Weltkrieg eine junge und internationale Perspektive entgegen und stellt sich der schwierigen Aufgabe, die Themen Krieg und Holocaust in einer altersgerechten Form für Kinder aufzubereiten. Die behutsam inszenierten Drama-Geschichten werden mit spannendem Archivmaterial und einer fantasievollen Puppenwelt kombiniert. Die Protagonisten der Folgen sind Kinder aus Deutschland, Polen, Frankreich, Großbritannien, Norwegen, der Sowjetunion und der Tschechischen Republik.

Vera aus der Sowjetunion – Flucht und Kriegswaisen

Vera (10) kommt nach tagelanger Irrfahrt in einem Kinderheim in Kasachstan an. Alles ist fremd, die anderen Kinder scheinen so anders als sie zu sein. Vera fühlt sich einsam. Sie kann den Verlust ihrer Eltern und ihres Bruders nicht vergessen. Sie erhält die Chance, in eine neue Familie aufgenommen zu werden. Die anderen Kinder beneiden sie dafür, aber für Vera fühlt es sich einfach nicht richtig an. Erst Tamara (12) und Mischa (18) zeigen ihr, dass sie nicht allein ist, jeder anders mit seinen Erlebnissen umgeht, aber es allen gleich geht. Dann kommt unerwartet ein Brief aus ihrer Heimatstadt Stalingrad an.


 


Matthias Zirzow arbeitet als Regisseur, Drehbuchautor und Casting-Director, u.a. Regie bei KLEINE HÄNDE IM GROSSEN KRIEG (Dokumehrteiler für ARTE), IN ALLER FREUNDSCHAFT und bei der Kika-Serie SCHLOSS EINSTEIN.

Deutschland 2018; 25 Min.

Regie: Matthias Zirzow

Buch: Ramona Bergmann Matthias Zirzow Maarten van der Duin

Kamera: Bernhard Wagner Julia Baumann

Montage: Dirk Seliger

Ton: Jonathan Skorupa

Produktion: Looksfilm

Koproduktion: SWR, ARTE, BBC, Momakin

Filmförderung: MDM MEDIA Programm (EU)

FSK: ohne Altersbeschränkung