STAND
EIN FILM VON

Gamedesigner Yaar taucht für die Entwicklung seines Computerspiels "Als Gott schlief" tief ein in die Geschichte seiner jüdischen Vorfahren im Holocaust. Das Trauma wirkt bis in die dritte Generation. 

Das Inhaltsverzeichnis

»Endlich Tacheles« – Filmtrailer

»Endlich Tacheles« – Filminhalt

"Als Gott schlief" – so soll das Computerspiel heißen, das der 21-jährige Yaar im Rahmen seines Studiums entwickelt. Hierbei schlüpft der Spieler in die Rollen eines jüdischen Mädchens und eines "guten Nazis", der Juden beschützt. Yaar hofft, sich dadurch von dem Leid seiner Vorfahren und deren Erfahrungen mit dem Holocaust zu befreien. Während des Entwicklungsprozesses seines Spiels befasst er sich näher mit seiner Familiengeschichte und überdenkt infolgedessen sein Spielekonzept neu.

Auf sehr persönlicher Ebene tauchen die Zuschauenden in die Geschichte von Yaars Familie ein. Dabei werden ungefilterte Emotionen in bewegenden Bildern transportiert. Mit nachdrücklichen Bildern zeigt der Dokumentarfilm, wie das Trauma der Überlebenden bis in die dritte Generation wirkt. Dabei werden neue Perspektiven auf das Thema eröffnet und zum Nachdenken angeregt.

»Endlich Tacheles« – Film für's Ohr

Eine Filmbesprechung zum Dokumentarfilm »Endlich Tacheles« von Anja Kalischke-Bäuerle.

»Endlich Tacheles« – Interview mit den Regisseurinnen Jana Matthes und Andrea Schramm

Die Regisseurinnen Jana Matthes und Andrea Schramm des Dokumentarfilms »Endlich Tacheles« im Gespräch mit Cordelia Marsch.

»Endlich Tacheles« – Biografien der Regisseurinnen

Jana Matthes arbeitet als Autorin, Regisseurin und Produzentin für Dokumentarfilme und andere dokumentarische Formate. Sie ist Mitglied der Künstlerkolonie Wedding. Geboren und aufgewachsen in Berlin-Friedrichshain. Volontariat beim Fernsehen der DDR. Studium der Fernsehjournalistik an der Universität Leipzig. Zusatzstudium Dokumentarfilmregie an der HFF Konrad Wolf Babelsberg. Lehrtätigkeit an der cimdata Bildungsakademie (Dokumentarfilm) Stipendien: Michael-Jürgen-Leisler-Kiep (USA), McCloy (USA), IJP Niederlande, Gerd-Ruge-Stipendium. 

Andrea Schramm arbeitet als Autorin, Regisseurin und Produzentin für Dokumentarfilme und anderen dokumentarischen Formate. Sie veröffentlichte diverse Kurzgeschichten und ist Mitglied der Künstlerkolonie Wedding. Geboren und aufgewachsen in Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz). Volontariat beim Fernsehen der DDR. Studium der Fernsehjournalistik in Leipzig und im Zusatzstudium Dokumentarfilmregie an der HFF Konrad Wolf Babelsberg. Lehrtätigkeit an der cimdata Bildungsakademie (Dokumentarfilm) Stipendien: Michael-Jürgen-Leisler-Kiep (USA), McCloy (USA), IJP Niederlande, Gerd-Ruge-Stipendium. Andrea Schramm war Teilnehmerin der Documentary Campus Masterclass. 

»Endlich Tacheles« – Credits

Filmlänge104 Minuten
Buch und RegieJana Matthes  
Andrea Schramm 
KameraLars Barthel 
Johannes Thieme 
MontageJulia Wiedwald
TonTimo Selengia 
Nicole Nagel 
Yishai Ilan 
ProduktionHANFGARN & UFER Filmproduktion GbR 
Schramm-Matthes-Film
KoproduktionZDF 
3sat 
Westdeutscher Rundfunk
FilmförderungBeauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) 
Conference on Jewish Material Claims Against Germany 
FSKKeine Angabe
Barrierefreie FassungenUntertitel (UT)

Alles zum Film

Fiminhalt & Credits

Gamedesigner Yaar taucht für die Entwicklung seines Computerspiels "Als Gott schlief" tief ein in die Geschichte seiner jüdischen Vorfahren im Holocaust. Das Trauma wirkt bis in die dritte Generation.  mehr...

Filmtrailer

Gamedesigner Yaar taucht für die Entwicklung eines Computerspiels tief ein in die Geschichte seiner jüdischen Vorfahren im Holocaust. Das Trauma wirkt bis in die dritte Generation. Ein Film von Jana Matthes und Andrea Schramm.  mehr...

Film für's Ohr

Eine Filmbesprechung zum Dokumentarfilm »Endlich Tacheles« von Anja Kalischke-Bäuerle.  mehr...

Regisseurinnen im Interview

Game-Designer Yaar entwickelt ein Computerspiel, das sich an den Erlebnissen seiner Großmutter im Krakauer Ghetto orientiert. Was als Reise in die Vergangenheit beginnt, wird schnell zur Suche nach der eigenen Identität. Die Regisseurinnen Jana Matthes und Andrea Schramm von »Endlich Tacheles« im Gespräch mit Cordelia Marsch.  mehr...

Alles zum SWR Doku Festival

Das Festival ist vorbei, doch vieles bleibt!

Die Gewinner stehen fest, die Preise sind verliehen: Wir bedanken uns, bei alles, die unser SWR Doku Festival besucht haben! Und auch bei allen, die das weiterhin tun. Denn: Es gibt nach wie vor viel zu entdecken!  mehr...

Preisverleihung & Gewinner

Und die Preise gehen an ...! Moderator Max Moor führt durch die spannende Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises und überreicht fünf großartigen Dokumentarfilmer*innen ihre Trophäe.  mehr...

Grußworte

Winfried Kretschmann, Dr. Frank Nopper, Kai Gniffke, Ulrike Becker, Susanne Daldrop, Professor Carl Bergengruen, Wolfgang Kreißig, Jürgen Schlensog: Die Grußworte der Partner, Preisstifter und Freunde des SWR Dokufestival.  mehr...

Nominierte Filme

Das SWR Doku Festival findet vom 16. bis 19. Juni 2021 statt. Von Credits bis Trailer: Hier finden Sie Infos zu allen nominierten Filme für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021.  mehr...

Filme für's Ohr

In der Rubrik Filme für's Ohr finden Sie Filmbesprechungen von Anja Kalischke-Bäuerle zu den 15 für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021 nominierten Filme von Anja Kalischke-Bäuerle.  mehr...

Regisseur*innen im Interview

Regisseur*innen erzählen über ihre Dokumentarfilme, die für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2021 nominiert sind.  mehr...

Mitglieder der Jury

Die Jury-Mitglieder 2021 stellen sich vor.  mehr...

Deutscher Dokumentarfilmpreis

Höhepunkt des jährlichen SWR Doku Festivals ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Von der Nominierung bis zur Preisvergabe: Hier finden Sie alle Infos.  mehr...

Doku Lounge

Medienkompetenz stärken mit Themen aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen – unsere Doku Lounge macht genau das. Und dazu gibt es spannende Dokus.  mehr...

zurück zur Startseite

SWR Doku Festival

Höhepunkt des jährlichen SWR Doku Festivals ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Von der Nominierung bis zur Preisvergabe: Hier finden Sie alle Infos.  mehr...

STAND
EIN FILM VON