Bitte warten...
1/1

Doku-Festival 2017 | Impressionen

Roter Teppich, relevante Filme, kritische Nachfragen

In Detailansicht öffnen

Auf der Stuttgarter Königstraße kurz vor dem Schloßplatz: hier geht es entweder zur Doku-Lounge oder zum Metropol-Kino

Auf der Stuttgarter Königstraße kurz vor dem Schloßplatz: hier geht es entweder zur Doku-Lounge oder zum Metropol-Kino

In der Doku Lounge finden über drei Tage Gespräche und Vorführungen von und mit Filmemachern statt.

Beim Doku-Festival rollen wir von für den Dokumentarfilm den roten Teppich aus

Moderatorin Susan Christely im Gespräch mit Kay Hoffmann in der Doku-Lounge

Die Doku-Lounge bietet Filmemachern die Gelegenheit, mit dem Publikum über neue Herangehensweisen im Dokumentarfilm und wandelnde Sehgewohnheiten zu sprechen

Der Fake-Finder des SWR: Nikos Seele erläutert Susan Christely seine Funktionen

Rollentausch: Dokumentarfilmer vor der Kamera unserer VJ-Teams, die das alles zeitnah im Facebook Kanal des Doku-Festivals hochladen.

In die Doku-Lounge oder ins Kino? Orientierung bieten die Info-Tafeln

Das gute beim Doku-Festival: alle Orte sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar

In drei Sälen laufen an drei Tagen hier von früh bis spät die Dokus

Festivalvorstellung und Vorstellung der Jury am Mittwochabend

Denis Scheck begrüßt das anwesende Festivalpublikum

Nach der Begrüßung folgte der Dokumentarfilm "Krieg der Lügen" von Matthias Bittner

Nach den Kinovorführungen stehen die Filmemacher für Fragen zur Verfügung