STAND

Lutz Gregor ist seit 1983 als freier Filmemacher für diverse Fernsehsender tätig, mit besonderem Interesse an der Verbindung von Gesellschaft, Musik und Tanz. Außerdem unterrichtet er an Medien- und Kunsthochschulen. Seine künstlerischen Arbeiten umfassen international ausgezeichnete Dokumentar- sowie Tanzfilme. Dabei kombiniert er dokumentarische Verfahren mit künstlerischen. Sein Film „Mali Blues“ wurde 2016 erfolgreich in den deutschen und amerikanischen Kinos sowie auf internationalen Festivals gezeigt und gewann 2017 beim Deutschen Dokumentarfilmpreis den Norbert Daldrop Preis. 

Die Jury-Mitglieder 2021

Deutscher Dokumentarfilmpreis 2021: Die Mitglieder der Jury

Die Jury-Mitglieder 2021 stellen sich vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN