SWR Doku Festival (Foto: SWR, Markus Palmer)

SWR DOKU FESTIVAL VOM 25. BIS 28. JULI 2023

Festival für Dokumentarfilme und den Deutschen Dokumentarfilmpreis

STAND

Sie berühren, erlauben noch nie zuvor gesehene Einblicke, klären auf und faszinieren: Beim siebten SWR Doku Festival vom 25. bis 28. Juli 2023 werden wieder herausragende Dokumentarfilme gezeigt.

Dokumentarfilme bewegen. Durch sie tauchen Menschen ein in fremde Welten, erleben die Schönheit und die Kraft der filmischen Wirklichkeit, der Suche nach der Wahrheit. Insbesondere die für den Deutschen Dokumentarfilmpreis nominierten Filme und ganz besonders die Preisträgerfilme sind herausragende Stücke in der Erzählung, der Recherche, Kamerakunst, des Sounds und sie sind oft von großer menschlicher Tiefe.

Die Geschichte des Festivals

Das Genre des dokumentarischen Films hat eine lange Tradition beim SWR. Gemeinsam mit der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) vergibt der SWR seit 2009 den Deutschen Dokumentarfilmpreis (zuvor Baden-Württembergischer Dokumentarfilmpreis). Der Deutsche Dokumentarfilmpreis ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für den dokumentarischen Film und würdigt besonders herausragende Filmwerke im deutschsprachigen Europa.

Seit 2017 findet die Verleihung dieses großen und bedeutenden Filmpreises im Rahmen des SWR Doku Festivals in Stuttgart statt. Das Festival steht hierbei im Zeichen einer großen Dokumentarfilm-Tradition: Der sogenannten "Stuttgarter Schule" des Süddeutschen Rundfunks, einem der Vorgängersender des SWR.

Das Festival-Kino 2023

Nach zwei Online-Festivals fand 2022 endlich wieder ein Publikumsfestival statt, das erfolgreicher als jemals zuvor war. Ausverkaufte Vorstellungen und glückliche Gesichter zeugten von dem großen Interesse an Dokumentarfilm wie auch von der Freude, wieder in Gesellschaft anderer im Kino gemeinsam große Gefühle zu erleben. Auf großer Leinwand und mit vollem Sound werden die für den Deutschen Dokumentarfilmpreis in seinen verschiedenen Kategorien nominierten Filme gezeigt. Weiteren Sektionen und Reihen mit herausragenden und berührenden Dokumentarfilmen werden zusätzlich auf die Leinwand gebracht. Nationale und internationale Kino und Fernseh-Dokumentarfilme wie auch Filme von Studierenden werden vor Ort zu sehen sein, flankiert von zahlreichen Begegnungen mit Filmemacherinnen und Filmemachern.

Der Deutsche Dokumentarfilmpreis, Preisstifter, Partner

Filmemacher:innen haben bis zum 8. Januar 2023 die Möglichkeit, Dokumentarfilme und Dokumentationen für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2023 einzureichen.

Aus den Einreichungen werden zwölf Produktionen für den Hauptpreis nominiert. Zusätzlich werden drei Dokumentarfilme aus dem Bereich der Musik vorgeschlagen.

  • Der Hauptpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises ist mit einem Preisgeld von 20.000 Euro dotiert und wird hälftig von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) und dem SWR getragen.
  • Für große Persönlichkeiten des Dokumentarfilms und ihre Werke verleihen MFG und das SWR Doku Festival den Ehrenpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises für das Lebenswerk.
  • Der Deutsche Dokumentarfilmpreis in der Kategorie Musik wird gestiftet vom SWR in Höhe von 5.000 Euro. Hier werden Werke ausgezeichnet, die sich Musiker:innen und/oder der Entstehung von Musik widmen.
  • Der Förderpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises in Höhe von 3.000 Euro wird vom Haus des Dokumentarfilms - Europäisches Medienforum Stuttgart e.V. für ein Erstlingswerk, einen Abschlussfilm an einer Filmhochschule oder einen Absolventenfilm unmittelbar nach Abschluss des Filmstudiums verliehen.
  • Eine Zuschauer:innen-Jury der SWR Landesschau entscheidet über den Publikumspreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises, der mit 3.000 Euro dotiert ist und von der Landesanstalt für Kommunikation und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg gestiftet wird

Neben dem SWR und der MFG ist die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg ein wichtiger Träger des Festivals.

Medienkompetenz stärken - die Doku Klasse

Ein wichtiges Anliegen des SWR ist, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Dazu gibt es in Kooperation mit MFG und LFK sowie weiteren Partnern die Doku Klasse. Mit Filmvorführungen und Workshops bietet sie die Möglichkeit, die Faszination des filmischen Erzählens zu entdecken, das Spannungsfeld von Realität und Fiktion zu diskutieren und sich bewegenden Themen und Fragen anzunähern.

SWR Doku Festival 2023 Deutscher Dokumentarfilmpreis: Startschuss für Einreichungen

Filme für den Wettbewerb 2023 können ab sofort eingereicht werden / Preisverleihung am 28. Juli 2023 in Stuttgart im Rahmen des SWR Doku Festivals.

Zurück zur Startseite

SWR Doku Festival

Höhepunkt des jährlichen SWR Doku Festivals ist die Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Von der Nominierung bis zur Preisvergabe: Hier finden Sie alle Infos.

STAND
AUTOR/IN
SWR