Bitte warten...

SWR Symphonieorchester Preisträgerkonzert

Werke von Aziza Sadikova, Béla Bartók und Antonín Dvořák. Live in SWR2

Veranstaltung

Datum:
Freitag, 1. Februar 2019
Beginn:
20 Uhr
Ort:

Liederhalle

Beethovensaal

Berliner Platz 1-3
70174 Stuttgart

Südwestdeutsche Konzertdirektion Stuttgart Erwin Russ GmbH

Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Telefon:
0711/55066077
Telefax:
0711/16353-30
info@sksruss.de
Programm:

Aziza Sadikova
Lichtscherben, Konzert für Schlagzeug und Orchester
Béla Bartók
Konzert für Viola und Orchester op. posth.
Antonín Dvorák
Das goldene Spinnrad, Sinfonische Dichtung op. 109

Mitwirkende:

Simone Rubino, Schlagzeug
1. Preis und Publikumspreis Internationaler Musikwettbewerb der ARD 2014
Diyang Mei, Viola
1. Preis und Publikumspreis Internationaler Musikwettbewerb der ARD 2018
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Joseph Bastian

Besetzungsänderung: Leider musste Francesco Angelico kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen sein Engagement absagen. Wir freuen uns, dass wir in Joseph Bastian einen jungen und vielversprechenden Ersatz gefunden haben.

Joseph Bastian

Joseph Bastian


Das Preisträgerkonzert in der Stuttgarter Liederhalle hat eine schöne Tradition: Jedes Jahr musizieren junge Musikerinnen und Musiker, die sich bei internationalen Musikwettbewerben einen Preis erspielt haben. Fürs Publikum eine gute Gelegenheit, die Nachwuchstalente kennenzulernen, bevor sie die große Karriere machen (wobei auch ein Wettbewerbserfolg heute nicht mehr unbedingt ein Garant dafür ist). Und die jungen Musiker*innen freuen sich darüber, mit dem SWR Symphonieorchester und guten Dirigenten aufzutreten – und über die Sendung ihres Konzertes in SWR2.

Diesmal haben wir zwei Preisträger ausgewählt, die sich beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD den ersten Preis erspielt haben: Der italienische Schlagzeuger Simone Rubino gewann 2014. Er beherrscht seine vielen Instrumente, dass einem Hören und Sehen vergeht. Der chinesische Bratscher Diyang Mei hat den Wettbewerbs-Stress gerade erst hinter sich: im Herbst 2018 gewann er Gold und den begehrten Publikumspreis.