Bitte warten...

ARD-Preisträgerkonzert Einstand II

Werke von Mozart, Schumann, Martinů, Poulenc und Klein

Veranstaltung

Datum:
Sonntag, 19. Mai 2019
Beginn:
15 Uhr
Ort:

Schloss

Mozartsaal

Schloss Schwetzingen
68723 Schwetzingen
Ticket kaufen
Programm:

Robert Schumann (1810–1856)
Märchenbilder op. 113

Gideon Klein (1919–1945)
Streichtrio

Bohuslav Martinů (1890–1959)
Quartett für Oboe, Violine, Violoncello, Klavier H 315

Francis Poulenc (1899–1963)
Sonate für Oboe und Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Klavierquartett g-Moll KV 478

Mitwirkende:

Trio Marvin
Vita Kan, Klavier
Marina Grauman, Violine
Marius Urba, Violoncello

Diyang Mei, Viola
Thomas Hutchinson, Oboe


Im Wettbewerb mussten sich die einen als Ensemble, die anderen als Solist(inn)en gegen ihre Kolleg(inn)en durchsetzen. In den Konzerten setzen die Preisgewinner auf Kooperation. Den Klaviertrios, die in fester Formation auftreten, schließen sich Viola- und Oboenvirtuosen an. Sie zeigen ihr Können in Solowerken mit Klavier, aber auch in Kooperation mit der größeren Gruppe. Neben Klassikern ihres Genres wie Mozarts Klavierquartett g-Moll und Schumanns musikalisch-poetischen Märchenbildern stehen Kompositionen, die erst in den letzten beiden Jahrzehnten den Weg ins Repertoire fanden. Gideon Klein komponierte sein hochexpressives Streichtrio in Theresienstadt kurz vor seiner Deportation nach Auschwitz. Bohuslav Martinůs Quartett, eine Art Rückversicherung in der Tradition, entstand in jenem Kammermusikjahr 1947, in dem er vor der Wahl stand, im US-Exil zu bleiben oder nach Europa zurückzukehren.