Bitte warten...

Komponisten Nina Šenk

Geboren 1982, studierte Komposition an der Musikakademie Ljubljana bei Pavel Mihelčič. Weitere Studien führten sie nach Dresden zu Lothar Voigtländer sowie an die Hochschule für Musik und Theater München zu Matthias Pintscher, wo sie 2008 mit dem Master abschloss. Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen gehören der Europapreis für die beste Komposition des Young Euro Classic Festival (Concerto for Violin and Orchestra, 2004) und der Prešeren-Förderpreis, die höchste nationale Auszeichnung für Kultur des slowenischen Staates. Ihre Werke wurden bei vielen bedeutenden Festivals aufgeführt (BBC Proms, Salzburger Festspiele, NY Phil Biennial, Takefu Festival, Young Euro Classic, Kasseler Musiktage, Musica Viva München, Ultraschall, Slowind Festival, Ljubljana Festival, World Music Days etc.) und bei vielen Konzerten auf der ganzen Welt von unterschiedlichen Orchestern und Ensembles gespielt (Berliner Philharmoniker,  New York Philharmonic Orchestra, Ensemble Intercontemporain, Ensemble Modern, Klangforum Wien, Scharoun Ensemble, Ensemble Mosaik, London Sinfonietta, Slowind Wins Quintet, Ensemble Aleph etc.). In den Spielzeiten 2008/2009 und 2009/2010 war sie Composer in Residence beim Orchester des Staatstheater Cottbus. Seit Juni 2019 ist Nina Šenk Mitglied der Slowenischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

Born 1982, studied composition at the Music Academy Ljubljana with Pavel Mihelčič. Further studies led her to Dresden with Lothar Voigtländer and to the Hochschule für Musik und Theater Munich with Matthias Pintscher, where she graduated with a Master's degree in 2008. Her numerous awards include the European Prize for the best composition of the Young Euro Classic Festival (Concerto for Violin and Orchestra, 2004) and the Prešeren-Förderpreis, the highest national award for culture of the Slovenian state. Her works have been performed at many important festivals (BBC Proms, Salzburg Festival, NY Phil Biennial, Takefu Festival, Young Euro Classic, Kasseler Musiktage, Musica Viva Munich, Ultraschall, Slowind Festival, Ljubljana Festival, World Music Days etc.) and at many concerts around the world by various orchestras and ensembles (Berliner Philharmoniker, New York Philharmonic Orchestra, Ensemble Intercontemporain, Ensemble Modern, Klangforum Wien, Scharoun Ensemble, Ensemble Mosaik, London Sinfonietta, Slowind Wins Quintet, Ensemble Aleph etc.). In the 2008/2009 and 2009/2010 seasons she was composer-in-residence with the Orchestra of the Staatstheater Cottbus. Since June 2019 Nina Šenk has been a member of the Slovenian Academy of Sciences and Arts.

Vor Ort

Donaueschinger Musiktage

Amt für Kultur, Tourismus und Marketing Donaueschingen
Karlstraße 58
78166 Donaueschingen
Tel +49(0)771 857266
Fax +49(0)771 857228