Bitte warten...

Komponisten Pierre-Yves Macé

Geboren 1980, studierte Musik (Klavier, Schlagzeug) und wandte sich schließlich autodidaktisch dem Komponieren zu. Seine erste Aufnahme, Faux-Jumeaux, wurde 2002 bei Tzadik, dem Label von John Zorn, veröffentlicht. Es folgten mehrere Aufnahmen auf Sub Rosa, Orkhêstra und Brocoli. Ein wichtiger Teil seiner Arbeit basiert auf vorgefundenen oder eigens erstellten Aufnahmen, die als Ausgangsmaterial verwendet werden. Sein work-in-progress Song Recycle für Klavier und Lautsprecher, 2010 begonnen, benutzt Amateur-Aufnahmen von YouTube. Seine Musik wurde unter anderem vom Ensemble Intercontemporain, l'Instant Donné, dem Orchestre de chambre de Paris, der Hong Kong Sinfonietta und Les Cris de Paris aufgeführt. Er wurde vom Festival d'Automne (Paris), Villette Sonique (Paris), Ars Musica (Bruxelles), Les Musiques, MIMI (Marseille), AngelicA (Bologna), Santarcangelo (Rimini) und Akousma (Montreal) eingeladen und mit Werken beauftragt. 2014 erhielt er das Stipendium "hors les murs" (French Institute) und in der Saison 2016/17 war er Composer in Residence des Orchestre de chambre de Paris. Als Musikwissenschaftler (Universität Paris VIII) hat er das Buch Musique et document sonore veröffentlicht, das seine Studien über die Beziehungen zwischen dokumentarischen Klängen und musikalischer Komposition zum Inhalt hat.

Born in 1980, studied music (piano, classical percussion) eventually turning to self-taught composition. His first recording, FauxJumeaux, was released on Tzadik, John Zorn’s label, in 2002. It was followed by several records on Sub Rosa, Orkhêstra and Brocoli. An important part of his work is based on recorded sound, document or archive, used as a prime material. His work-in-progress Song Recycle for piano and loudspeaker, first composed in 2010, deals with a selection of recordings of amateur vocal performances pilfered on YouTube. His music has been performed among others by Ensemble Intercontemporain, l'Instant Donné, Orchestre de chambre de Paris, Hong Kong Sinfonietta and Les Cris de Paris. He has been invited and/or commissioned by the Festival d'Automne à Paris, Villette Sonique (Paris), Ars Musica (Bruxelles), Les Musiques, MIMI (Marseille), AngelicA (Bologna), Santarcangelo (Rimini) and Akousma (Montreal). He has won the 2014 "hors les murs" grant (French Institute), and in 2016-2017, he was guest composer for the Orchestre de chambre de Paris. As an accomplished scholar of musicology (University of Paris VIII), he has published the book Musique et document sonore (Music and Sonic Documents) which describes his studies of the relationships between documentary sounds and musical composition.

Vor Ort

Donaueschinger Musiktage

Amt für Kultur, Tourismus und Marketing Donaueschingen
Karlstraße 58
78166 Donaueschingen
Tel +49(0)771 857266
Fax +49(0)771 857228