Bitte warten...

21 Siege in Folge für den VfB Friedrichshafen Neue Erfahrung für Trainer Vital Heynen

In Berlin hat der VfB Friedrichshafen das Spitzenspiel der Volleyball-Bundesliga mit 3:1 gewonnen. Nach dem Spiel sagte der Trainer, das habe er noch nicht erlebt.

Zwei Volleyballspieler auf dem Spielfeld, getrennt durch ein Netz

David Sossenheimer blockt in Berlin.

Die Volleyballer des VfB Friedrichshafen sind auch am zwölften Bundesliga-Spieltag nicht zu stoppen: Beim Titelverteidiger Berlin Recyling Volleys gewann der Tabellenführer am Mittwochabend das Duell mit 3:1. Friedrichshafen hat komfortable acht Punkte Vorsprung in der Bundesligatabelle. Das VfB-Team des früheren Bundestrainers Vital Heynen holte in dieser Spielzeit in Supercup, Bundesliga, Pokal und Champions League ausschließlich Siege.

Trainer ist zufrieden

"Ich bin sehr beeindruckt von meiner Mannschaft, dass wir heute so ein Topspiel abgeliefert und hier gewonnen haben", sagte VfB-Coach Vital Heynen nach dem Spiel. "Nach dieser schwierigen Woche wäre ich gegen diese starken Berliner auch mit zwei guten Sätzen zufrieden gewesen. Wir haben jetzt 21 Spiele in Folge gewonnen. Das habe ich als Trainer auch noch nicht erlebt."