Bitte warten...

Teamcheck | VfB Stuttgart Die Hoffnungen ruhen auf Mario Gomez

Der VfB Stuttgart spielt als Aufsteiger eine ordentliche Runde, den Schwaben mangelt es aber an Effektivität. Für diese soll in der Rückrunde in erster Linie Rückkehrer Mario Gomez zuständig sein. Trifft der Nationalspieler, dann klappt es auch mit dem Klassenerhalt.

Mario Gomez trifft gegen Twente Enschede zum 1:0

Mario Gomez trifft gegen Twente Enschede zum 1:0

Wie lief die Hinrunde?

Für einen Aufsteiger haben die Schwaben eine ordentliche Hinrunde gespielt - allerdings schmerzt die Negativserie kurz vor der Winterpause. Der VfB verlor die letzten vier Bundesligaspiele und konnte dabei keinen einzigen Treffer erzielen. 16 von den erreichten 17 Punkten holte Stuttgart im eigenen Stadion. Vor heimischer Kulisse war das Team von Trainer Hannes Wolf kaum zu bezwingen, nur die letzten beiden Heimspiele gegen Bayer Leverkusen (0:2) und gegen den FC Bayern München (0:1) gingen verloren. Auch in der Defensive belegen der VfB einen Spitzenplatz in der Liga. 21 Gegentore durchaus ein guter Wert. Das Problem der Hinrunde: viel zu wenig eigene Treffer. Lediglich 13 mal hat Stuttgart getroffen - nur der Tabellenletzte aus Köln hat weniger.

3:48 min

Mehr Info

Bundesliga | VfB Stuttgart

VfB-Trainer Hannes Wolf spricht über die anstehende Rückrunde

Jens Ottmann

Der junge Coach der Schwaben zieht ein Fazit des Trainingslagers im spanischen La Manga und blickt auf die nächsten Aufgaben voraus.

Wer kommt? Wer geht?

Stürmer und Aufstiegsgarant Simon Terodde hat den Verein Richtung Köln verlassen, der Ersatz kann sich allerdings mehr als sehen lassen: Nationalspieler und Ex-VfB-Profi Mario Gomez ist zurück am Neckar. Der 32 jährige kam aus Wolfsburg und spielte zuvor in Istanbul, Florenz und München. Gomez hatte den VfB, mit dem er 2007 sensationell Deutscher Meister wurde, 2009 in Richtung FCB verlassen. Im ersten Testspiel gegen Twente Enschede zeigte Gomez gleich, dass er nichts verlernt hat und traf zum 1:0 (Endstand: 2:1).

VfB-Coach Wolf war nicht der einzige, der von diesem Transfer überrascht war. "Ich hätte nie gedacht, dass Mario tatsächlich zurück nach Stuttgart kommt. Er gehört zu den besten Stürmern Deutschlands, er wird unserer Offensive neue Stärke geben", freut sich Wolf.

8:48 min

Mehr Info

Bundesliga | VfB Stuttgart

Mario Gomez erklärt seine Rückkehr zum VfB Stuttgart

Jens Ottmann

Der Nationalspieler erklärt, was ihn mit der Schwaben-Metropole verbindet.

Der Trainer

Hannes Wolf hat großen Respekt vor der Rückrunde. Das Ziel Klassenerhalt steht über allem. Ein kurzes, aber intensives Trainingslager in La Manga/Spanien als Vorbereitung soll die Grundlagen schaffen. "Ein Sieg gegen Hertha BSC zum Auftakt wäre natürlich wichtig. Aber das geht ja allen Mannschaften so, drei Punkte zu Beginn der Rückrunde können richtungsweisend sein", schätzt Wolf die Lage ein. Der 36-Jährige sitzt sicher im Sattel, sollte die vorweihnachtliche Negativserie seiner Mannschaft allerdings schnell stoppen.

Erwartungen an die Rückrunde

Beim Verein für Bewegungsspiele geht es nur um eines: Den Klassenerhalt. Um das zu schaffen muss die Abwehr weiter so stabil wie in der Hinserie bleiben , die Heimstärke beibehalten werden und vor allem vorne endlich mehr getroffen werden. Der VfB hat da noch Luft nach oben. Mario Gomez - der es für die Wölfe auf ein Saisontor brachte - allerdings auch.

xxx