Bitte warten...

Sport im Dritten | So. 28.08., 22:05 Uhr Olympiasiegerin Carina Bär zu Gast beim SWR

Gold für Deutschland, hieß es vor knapp zwei Wochen in Rio: Carina Bär aus Heilbronn hatte mit ihrer Mannschaft das Finale im Doppelvierer mit Steuerfrau gewonnen. Am Sonntag ist sie bei uns zu Gast.

Der deutsche Doppelvierer mit der Heilbronner Ruderin hat bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio die Goldmedaille geholt.

Gold für Carina Bär aus Heilbronn (Zweite v.l.) und den deutschen Doppelvierer

Auf den letzten Metern wurde es spannend - aber: Dank einer taktischen Meisterleistung konnte der Frauen-Doppelvierer mit Steuerfrau die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Rio holen. Die Mannschaft mit der Heilbronner Ruderin Carina Bär, Annekatrin Thiele (Leipzig), Julia Lier (Halle/Saale) und Schlagfrau Lisa Schmidla (Krefeld) siegten vor den Niederlanden und Polen.

Dabei sah es lange nicht nach der ersehnten Medaille aus: Auf den ersten Metern zogen die Polinnen davon und führten lange mit einer drittel Bootslänge. Erst auf den letzten Metern bewährte sich die Routine der deutschen Ruderinnen: Sie zogen fast schon stoisch ihr Blatt durch die Lagoa Rodrigo de Freitas.

Dann erhöhte Schlagfrau Schmidla die Frequenz. Mit einem starken Schlussspurt überholten sie die Polinnen und sicherten die Goldmedaille.

TV-Tipp: Carina Bär ist am Sonntag zu Gast bei "Sport im Dritten" im SWR Fernsehen BW. Ab 22.05 Uhr spricht sie mit Moderator Tom Bartels über ihren großen Erfolg bei den Olympischen Spielen.

Die Freude war riesig, nicht nur bei Carina Bär und "ihrer" Mannschaft, sondern auch bei der Heilbronner Rudergesellschaft Schwaben von 1879 - Bärs Heimat-Verein. Dort und in Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) hatten sich Familie, Freunde und Bekannte trafen sich zum Anfeuern vor dem Bildschirm getroffen.

Bereits vor vier Jahren hatte Carina Bär in London eine Silbermedaille gewonnen. Am Sonntag berichtet Carina Bär in Sport im Dritten über ihre Erlebnisse bei den Olympischen Spielen in Rio.