Bitte warten...

Skispringen | Deutsche Meisterschaft Meßstetter krönt sich zum Juniorenmeister

Im sächsischen Oberwiesenthal sprangen die deutschen Skispringer um den nationalen Meistertitel. Dabei lies der Meßstetter Juniorenspringer Luca Roth aufhorchen.

Luca Roth bei den Deutschen Meisterschaften 2017 in Oberwiesenthal

Luca Roth vom SV Meßstetten setzte sich in der Juniorenklasse durch

Nach dem Finale des Sommer-Grand-Prix in Klingenthal stand für die deutschen Skispringer noch ein letzter Sommer-Höhepunkt auf dem Programm: die Vergabe des deutschen Meistertitels. Im sächsischen Oberwiesenthal hieß es am Mittwoch Kräftemessen für Deutschlands beste Skispringer. Neben der Herrenklasse, in der die erfolgreichen Weltcup-Springer wie Andreas Wellinger, Richard Freitag oder der Hinterzartner Andreas Wank starteten, wurde der Meistertitel auch in der Junioren- und Jugendklasse vergeben.

Juniorenmeister kommt aus Meßstetten

Der 17-jährige Meßstetter Luca Roth konnte sich in der Juniorenklasse durchsetzen und darf sich nun ein Jahr lang "Deutscher Juniorenmeister im Skispringen" nennen. Nach Sprüngen auf 93,5 und 91,5 Meter setzte sich Roth, der im Skiinternat Furtwangen wohnt und trainiert, von seinen Konkurrenten ab. Bereits Ende September konnte Roth im italienischen Predazzo den Alpen Cup auf internationaler Ebene gewinnen. Damit zählt der gebürtige Schwabe zu den Nachwuchshoffnungen im deutschen Skispringerlager. Der Oberauerdorfer Constantin Schmid (211,5 Punkte) wurde zweiter der Deutschen Meisterschaften, Cedric Weigel (186,5 Punkte) aus Aue dritter.

Wellinger brilliert

Auf der Fichtelbergschanze setzte sich der Ruhpoldinger Andreas Wellinger bei den Herren klar gegen seine Konkurrenz durch. Mit Flügen auf 105,5 und 106,5 Meter (278,5 Punkte) gelang ihm erstmals der Einzelsieg bei den Deutschen Meisterschaften. Zweiter wurde Karl Geiger vom SC Oberstdorf mit 255,5 Punkten vor Fabian Seidl mit 247,5 Punkten. Bester Skispringer aus dem SWR-Sendegebiet wurde der Hinterzartner Justin Nietzel auf Rang vier. Im fehlten umgerechnet nur knapp vier Meter auf das Podest.

1:12 min

Mehr Info

Skispringen | Deutsche Meisterschaft

Wellinger fliegt am Fichtelberg zum Titel

Orkanböen blasen geplanten Teamwettbewerb ab

Das Sturmtief Xavier mit Orkanböen bis zu 120 Kilometern in der Stunde hat am Donnerstag zur Absage des Mannschafts-Wettbewerbs bei den deutschen Skisprung-Meisterschaften in Oberwiesenthal geführt. Die Veranstalter konnten angesichts der Vorhersagen keinen sicheren Wettkampf garantieren.