STAND

Nach dem 0:0 gegen Viktoria Köln tritt der 1. FC Kaiserslautern weiter auf der Stelle. Vor allem offensiv hapert es gewaltig. Doch die Gründe dafür sind scheinbar gar nicht so leicht auszumachen, auch Philipp Hercher sucht danach.

STAND
AUTOR/IN