Handball | Nationalmannschaft

Djibril M´Bengue: in Porto zum deutschen Handballnationalspieler

STAND
AUTOR/IN

So fern und doch so nah – das Glück für Djibril M’Bengue. Geboren in Schorndorf, gereift in Porto. Durch seine Leistungen in Portugal wurde der Sohn einer Schwäbin und eines Senegalesen ins DHB-Team berufen. Er ist erst der dritte dunkelhäutige Handballnationalspieler Deutschlands.

STAND
AUTOR/IN