STAND

Er gilt als der "Top-Joker" der Bundesliga und ist mittlerweile aus Freiburg nicht mehr wegzudenken: Nils Petersen erzählt exklusiv in der Sendung SWR Sport: Steil!, warum auch auf der Bank sitzen Spaß machen kann.

Nils Petersen hat schon einige Stationen im Fußball hinter sich gebracht: Cottbus, Bayern München, Werder Bremen - richtig angekommen ist er aber erst so wirklich im Breisgau beim SC Freiburg. Angefangen als Joker, der ausschließlich von der Bank kam, ist Petersen heute einer der Spieler, die mit am längsten in Freiburg kicken.

"Ich will noch viele Jahre Fußball spielen"

Gedanken um seine Zukunft macht der 31-Jährige sich aber schon seit langem. Im Gespräch mit seinen Mitspielern falle ihm dabei aber häufig auf, dass er eigentlich wenig Ahnung vom Fußball habe.

Woher dieser Eindruck stammt, erzählt er exklusiv bei SWR Sport. Außerdem sprechen die Autoren Philipp Sohmer und Jens Wolters mit ihm über seine frühere Rolle als Top-Joker, die Ähnlichkeiten zwischen Christian Streich und Pele Wollitz und seine eigene Karriere im Fußballgeschäft.

STAND
AUTOR/IN