Pascal Sohm (SV Waldhof Mannheim) jubelt nach Tor gegen Bayreuth (Foto: IMAGO, IMAGO / Thomas Frey)

SWR Sport Fußball | 17.09.2022

Waldhof muss gegen Wehen Wiesbaden punkten

STAND

Waldhof Mannheim will die Heimstärke gegen Wehen Wiesbaden nutzen. Außerdem aus der 2.Bundesliga: der KSC beim Aufsteiger Braunschweig und Sandhausen zu Hause gegen Hannover 96. All das gibt es in SWR Sport Fußball.

Waldhof Mannheim empfängt Wehen Wiesbaden 

Auswärts pfui, zu Hause hui - das könnte das Motto von Waldhof Mannheim lauten. Keinen einzigen Auswärtssieg konnten die Kurpfälzer bislang erzielen. Zuhause sind die Mannheimer dagegen eine Macht. Diese Heimstärke will das Team von Christian Neidhart am kommenden Samstag gegen Wehen Wiesbaden ausspielen. Dabei muss Waldhof auf den bislang äußerst überzeugend aufspielenden Marco Höger verzichten. Der hatte in der vergangenen Partie gegen Ingolstadt Rot gesehen. Eine Entscheidung, über die man sich in Mannheim auch Tage danach noch erregt. Alle Verantwortlichen sahen hier eine klare Fehlentscheidung des Schiris. Mit Wehen Wiesbaden kommt ein starkes Team ins Carl-Benz-Stadion. Die Truppe von Trainer Markus Kauczinski ist seit sieben Spielen ungeschlagen. 

Karlsruhe fährt zum Aufsteiger nach Braunschweig 

Die Mannschaft von Christian Eichner spielt nach einem misslungenem Saisonstart mittlerweile eine solide Saison und hat sich mit drei Siegen im Tabellenmittelfeld etabliert. Aufsteiger Braunschweig tut sich dagegen in der neuen Liga noch schwer und steht derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Für den KSC ein idealer Gegner, um auswärts die nächsten drei Punkte einzufahren.

Sandhausen empfängt Hannover 

Sandhausen kämpft gegen eine sieglose Serie an. Fünf Spiele ohne Dreier bescheren dem Team von Trainer Alois Schwartz derzeit Rang 13. Der kommende Gegner aus Hannover kommt dagegen mit breiter Brust ins Hardtwald-Stadion. 14 Punkte aus den vergangenen sechs Partien sprechen für sich. Auf Sandhausen wartet eine echte Herausforderung.

Traditionsduell in der Regionalliga Südwest: Eintracht Trier gegen Wormatia Worms 

Worms und Trier haben den Aufstieg in die Regionalliga geschafft und wollen sich dort etablieren. Trier mit gerade mal einem Sieg und auch Worms mit zwei Dreiern merken, wie stark die Liga ist. Trier gegen Worms ist also nicht nur ein Traditions- sondern auch ein Prestige-Duell.

Moderation: Lea Wagner 

Die Moderator*innen von SWR Sport:

SWR Sport Moderator Benjamin Wüst in der SWR Sport Studiodekoration mit dem SchriftzugLogo SWR Sport (Foto: SWR, SWR /  Patricia Neligan, 2021)
SWR Sport-Moderator Benjamin Wüst SWR / Patricia Neligan, 2021 Bild in Detailansicht öffnen
SWR Sport-Moderatorin Désirée Krause Bild in Detailansicht öffnen
SWR Sport-Moderatorin Lea Wagner SWR / Patricia Neligan, 2021 Bild in Detailansicht öffnen
SWR Sport-Moderator Christian Döring SWR / Patricia Neligan, 2021 Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
SWR