Bitte warten...

Reiten | CHI in Donaueschingen Werth patzt - Von Bredow-Werndl siegt

Jessica von Bredow-Werndl hat überraschend den Grand Prix Special beim internationalen Reitturnier in Donaueschingen gewonnen. Hans-Dieter Dreher aus dem südbadischen Eimeldingen gewann indes den Großen Preis der Springreiter.

Die Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl

Die Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl

Für Jessica von Bredow-Werndl war das Turnier der erste große Wettkampf nach der Geburt ihres Sohnes Moritz im August. Die 31-Jährige profitierte von einem Patzer von Isabell Werth mit ihrem Wallach Don Johnson. Das Pferd der sechsmaligen  Olympiasiegerin aus Rheinberg bockte. Mit 72,509 Punkten erreichten beide das schlechteste Ergebnis seit sechs Jahren. Noch am Vortag hatten Werth und Don Johnson den Grand Prix klar für sich entschieden. "Er ist halt ein Charakterpferd, ich finde es überhaupt nicht schlimm", sagte Werth später. Dritte wurde die 25-jährige Alexandra Stadelmayer aus Geislingen auf Lord Lichtenstein.

Dreher gewinnt Großen Preis der Springreiter

Hans-Dieter Dreher hat derweil zum ersten Mal den Großen Preis von Donaueschingen gewonnen. Der Springreiter aus dem südbadischen Eimeldingen blieb im Stechen gegen fünf Konkurrenten auf der neunjährigen Stute Berlinda in 40,79 Sekunden strafpunktfrei. "Ein Sieg in Baden ist doppelt schön und das Publikum stand hinter mir", sagte der 45-Jährige. Auf Rang zwei kam die deutsche Meisterin Laura Klaphake aus Steinfeld. Sie brauchte auf Catch me If You Can 41,27 Sekunden vor. Platz drei belegte Julia Houtzager-Kayser aus Österreich auf Cayetano (0/42,68 Sekunden).

xxx

Meyer-Zimmermann gewinnt das Championat der Stadt Donaueschingen

Bereit am Samstag hatte Springreiterin Janne Friederike Meyer-Zimmermann das Championat der Stadt Donaueschingen gewonnen. Als letzte Starterin im Stechen sicherte sich die 36-Jährige aus Pinneberg auf dem erst achtjährigen Hannoveraner Wallach Minimax ohne Strafpunkte und mit der deutlich besten Zeit den Sieg in der wichtigsten Prüfung des Tages. Zweiter wurde Rolf Moormann aus Großenkneten auf Samba de Janeiro vor dem Niederländer Marc Houtzager auf Edinus.