Die Schlittschuhe eines Schlittschuhläufers auf einer Eisfläche (Foto: IMAGO, IMAGO/AFLOSPORT)

Ex-SWR-Mitarbeiter

Führungskrise beendet: Wagner neuer Präsident der Eislauf-Union

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa/SID/SWR

Nach vielen Querelen hat die Deutsche Eislauf-Union (DEU) eine neue Führung: Ex-SWR-Mitarbeiter Andreas Wagner wurde einstimmig zum Präsidenten gewählt.

Wagner, früherer Sportjournalist aus Stuttgart, wurde an diesem Wochenende einstimmig zum Nachfolger von Dieter Hillebrand gewählt. Hillebrand stand 16 Jahre lang an der Spitze des Verbandes und hatte aus Altersgründen nicht mehr kandidiert.

"Unser Ziel muss sein, mittelfristig wieder Europa- oder Weltmeisterschaften nach Deutschland zu holen", sagte Wagner nach der Wahl. Zu Vize-Präsidenten wurden der frühere Eistänzer und DEU-Athletensprecher Daniel Hermann und Thomas Rücker, Präsident des Rheinland-Pfälzischen Eis- und Rollsportverbandes, gewählt. Gegenkandidaten gab es nicht.

Wagner hat bei der Eislauf-Union viel Arbeit vor sich

Nach dem chaotisch verlaufenen Wahldesaster im September ist die Situation bei der sportlich ins Mittelmaß abgerutschten DEU auch mit dem neuen Mann an der Spitze längst noch nicht befriedet. Wagner, einst Leiter Hörfunk Sport im Südwestrundfunk (SWR), muss vor allem intern viele Kritiker überzeugen.

Zweifel hegt besonders der langjährige Vizepräsident Reinhard Ketterer, der sich wie seine bisherigen Präsidiumskollegen Hillebrand und Florian Gerlach nicht mehr zur Wahl stellte. Die drei neuen Köpfe an der Spitze seien "ehrenwerte Leute. Aber sie stehen nicht für eine Innovation, die unser Verband ganz dringend braucht", sagte Ketterer.

"Emotionale Nähe zum Eiskunstlauf"

Wagner ist da optimistischer, auch weil er kein Insider der ältesten olympischen Wintersportdisziplin ist. "Vielleicht ist es ein Vorteil, dass ich bei aller emotionalen Nähe zum Eiskunstlauf von außen komme", sagte Wagner. Er wolle positive Signale senden für eine größere Aufmerksamkeit für die Sportart.

Im September war ein Trio um die 30 Jahre alte Medizinerin Larissa Vetter zur Wahl angetreten. Vetter setzte sich zwar durch, ihr Mitstreiter Tobias Bayer aber erhielt keine Mehrheit. Daraufhin nahm die ehemalige Eiskunstläuferin ihre Wahl zur Präsidentin nicht an.

"Hätten uns vielleicht hinein prügeln können"

Einen zweiten Versuch wollte Vetter nicht unternehmen: "Vielleicht hätten wir uns diesmal bei der Wahl in das Präsidium hinein prügeln können. Aber in den aktuellen Verbandsstrukturen sehen wir als Team keine Chance, Dinge nachhaltig zu verändern."

Sportlich laufen die deutschen Eiskunstläufer der Weltspitze seit Jahren hinterher. Nach dem Olympiasieg der Paarläufer Aljona Savchenko/Bruno Massot 2018 konnte bei den Winterspielen im Februar in Peking kein DEU-Starter einen Platz unter den ersten Zehn erreichen.

Gute Ergebnisse bei Eiskunstlauf-WM

Bei den Weltmeisterschaften im März in Montpellier wurden die Paarläufer Minerva Fabienne Haase/Nolan Seegert Fünfte, und Nicole Schott kam auf Rang zehn. Relativiert wurden diese Ergebnisse jedoch durch den WM-Ausschluss von Russland als Nummer eins der Eiskunstlauf-Länder wegen des Angriffs auf die Ukraine. Außerdem gaben Haase/Seegert kurz nach ihrem größten Erfolg ihre Trennung bekannt.

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa/SID/SWR

Mehr Sport

Trier

Leichtathletik Europameisterin Gesa Krause ist schwanger

Leichtathletin Gesa Krause erwartet ein Kind. "Ich werde nächstes Jahr Mutter. Voraussichtlich im Frühsommer 2023 ist es so weit", verkündete die 30-Jährige.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stuttgart

Boxen | Stuttgart Felix Sturm kehrt in Stuttgart zurück in den Boxring

Der fünffache Box-Weltmeister Felix Sturm wird seine Laufbahn noch nicht beenden. Er wird am 18. Februar in Stuttgart in den Ring zurückkehren, verriet er am Donnerstag.  mehr...

Ulm

Basketball | ratiopharm Ulm Zitterpartie im Eurocup: Sieg in letzter Sekunde

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm hat sein Auswärtsspiel im Eurocup gegen Prometey aus der Ukraine gewonnen. Der entscheidende Wurf gelang Ulm erst zwei Sekunden vor Schluss.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg