Ricarda Funk (Foto: IMAGO, imago / Sven Simon)

Kanuslalom-WM in Augsburg

"Im Flow": Ricarda Funk feiert rauschende Heim-WM

STAND
REDAKTEUR/IN
SID, SWR

Ricarda Funk feierte bei der Kanuslalom-WM in Augsburg ihren nächsten emotionalen Triumph. Nach Gold im Team holte sich die Olympiasiegerin auch den Titel im Einzel.

Ricarda Funk posierte mit breitem Grinsen für ein Siegerfoto mit IOC-Präsident Thomas Bach. Dann nahm sie unter dem tosenden Jubel ihrer Liebsten ihr WM-Gold entgegen und ließ bei der deutschen Nationalhymne ihren Tränen freien Lauf: Die Olympiasiegerin sorgte in "ihrem" Eiskanal für den emotionalen Höhepunkt. "Es gibt nichts Schöneres, als zuhause vor Familie und Freunden zu gewinnen. Das ist krass, weil der Druck wirklich groß war", sagte die Titelverteidigerin.

Gold für Ricarda Funk: "Ein Träumchen"

Mit einem wilden Ritt durch den Augsburger Stangenwald holte sich die Athletin aus Bad Breisig im Kajak nach dem Triumph mit dem Team auch Gold im Einzel. "Es ist ein Träumchen", schwärmte Funk: "Ich war am Ende nur im Flow, im Tunnel - und dann natürlich unfassbar happy." Es sei "megageil, das ist Balsam für die Seele." Die 30-Jährige krönte mit ihrem zweiten Einzelgold die Heim-Weltmeisterschaften für die deutschen Slalomkanuten.

Dabei hätten die Vorzeichen vor dieser Heim-WM für die Titelverteidigerin kaum komplizierter sein können. Corona-Nachwehen und Niedrigwasser hatten enorme Probleme bereitet.

"Unfassbare Stimmung"

Insgesamt sicherten sich die Athletinnen und Athleten des Deutschen Kanu-Verbandes viermal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze - vor allem die Frauen überzeugten nahezu in allen Rennen. "Hut ab vor der Leistung der Mädels", sagte Bundestrainer Thomas Apel: "Man hat die Spannung und den Druck auf der Heimstrecke gemerkt. Wie sie das geleistet haben, das war à la bonne heure."

Dabei ließen sich die Athleten auch von der "unfassbaren Stimmung beflügeln", wie Funk sagte: "Es ist megageil. Alle haben so krass angefeuert". Es sei schwierig gewesen, "bei sich zu bleiben". Doch wieder einmal bewies die Erfolgsgarantin aus dem Ahrtal im entscheidenden Moment enorme Nervenstärke. Letztlich siegte sie mit 1,31 Sekunden Vorsprung auf ihre australische Dauerrivalin Jessica Fox. Dahinter machte Lilik mit Bronze das deutsche Topergebnis im Kajak perfekt.

STAND
REDAKTEUR/IN
SID, SWR

Mehr Sport

Stuttgart

Turnen | EM Bronze für Kim Bui und Elisabeth Seitz mit dem Team

Grenzenloser Jubel bei den Stuttgarter Turnerinnen Kim Bui und Elisabeth Seitz: Bei den Heim-Europameisterschaften in München holen sie erstmals eine Team-Medaille.  mehr...

Mainz

Leichtathletik | European Championships Zehnkämpfer Niklas Kaul geht mit großem Ambitionen in die Heim-EM

Nach Platz sechs bei der WM in Eugene ist Zehnkämpfer Niklas Kaul heiß auf die Heim-EM. In München will der 24-Jährige noch einmal nachlegen.  mehr...

Neckarsulm

Countdown läuft Fußball-WM in Katar: Weniger Sponsoren für Public Viewing-Veranstaltungen

Wenn in knapp 100 Tagen die Fußball-WM in Katar beginnt, ist bei uns Winter. Ein Public Viewing in Biergärten oder auf Marktplätzen könnte ungemütlich werden. Den Eventmanagern macht nicht nur der Winter, sondern auch das schlechte Image der WM zu schaffen.  mehr...