STAND
REDAKTEUR/IN

Die erst 17-jährige Zoe Vogelmann hat zum Auftakt der Deutschen Meisterschaften im Schwimmen ein Achtungszeichen gesetzt. Die Favoritin sicherte sich über 400 Meter Lagen den Titel.

Die Heidelbergerin siegte bei den Wettkämpfen in Berlin über ihre Parade-Strecke, den 400 Meter Lagen, in persönlicher Bestzeit von 4:41,32 Minuten. Damit blieb Vogelmann sogar knapp zwei Sekunden unter ihrer bisherigen Bestmarke, die sie bei ihrem siebten EM-Platz vor zwei Wochen in Budapest aufgestellt hatte.

Noch vier weitere Titel heute vergeben

Im schnellen Becken des Europasportparks sicherten sich zudem Danny Schmidt (Frankfurt, 400 Meter Lagen), Timo Sorgius (Sarbrücken, 200 Meter Rücken), Ramon Klenz (Berlin) und Angelina Köhler (Hannover, jeweils 100 Meter Schmetterling) die Titel. Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock und Kurzbahn-Weltrekordlerin Sarah Köhler sind bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft, die im Rahmen der Wettkämpfe bei "Die Finals 2021" stattfinden, nicht am Start.

Die meistgeklickten Artikel bei swr.de/sport:

Bühlertal

Olympia | Gehen Bühlertal und das Jahrhundertevent Gehen

Gehen, nicht laufen, 50 qualvolle Kilometer. Die derzeit längste Distanz in der Leichtathletik. Fast vier Stunden dauert ein Rennen. Und mit Nathaniel Seiler und Carl Dohmann gehen in Sapporo zwei Athleten aus dem Schwarzwald an den Start.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | DFB-Pokal FCK gegen Gladbach: Bis zu 20.000 Fans dürfen im Pokal dabei sein

Es könnte ein Fußballfest werden am kommenden Montag. Sportlich ist das Duell in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen Erstligist Borussia Mönchengladbach eh schon ein Highlight. Jetzt steht fest: Es dürfen bis zu 20.000 Fans dabei sein.  mehr...

Trier

Viele Ex-Nationalspieler im Moselstadion Benefizspiel in Trier für Opfer der Flutkatastrophe

"Das Benefizspiel des Fußballs" startet am Mittwochabend im Trierer Moselstadion. Zugesagt haben viele Ex-Nationalspieler wie Marcell Jansen, Guido Buchwald und Roman Weidenfeller.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN