STAND

Am Osterwochenende kämpften die deutschen Schwimmer am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar um die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio. Fabian Schwingenschlögl aus Neckarsulm ist dabei sogar deutsche Rekordzeit geschwommen.

David Thomasberger und Fabian Schwingenschlögl haben zum Start in die finale Olympia-Qualifikation jeweils in deutscher Rekordzeit die Norm für Tokio unterboten.

Schwingenschlögl: erster Deutscher unter 59 Sekunden

In Heidelberg blieb der Leipziger Thomasberger über 200 Meter Schmetterling in 1:55,04 Minuten unter dem fast drei Jahre alten deutschen Rekord von Ramon Klenz. Der 29-jährige Schwingenschlögl, der für die Neckarsulmer Sport-Union schwimmt, erfüllte über 100 Meter Brust die Olympia-Norm. In 58,95 Sekunden ist er der erste Deutsche, der unter 59 Sekunden anschlug. Den bisherigen Rekord schwamm Hendrik Feldwehr in 59,15 Sekunden im Jahr 2009. Damals waren noch Hightechanzüge erlaubt.

Schwingenschlögl ist "Finalkandidat"

Die Berlinerin Leonie Kullmann knackte die Olympia-Norm über 400 Meter Freistil. "Wir sind in der richtigen Richtung unterwegs und haben mit David Thomasberger und Fabian Schwingenschlögl zwei neue Finalkandidaten, schon in den nächsten Wochen geht aber sicherlich noch mehr", sagte Bundestrainer Hannes Vitense. In Magdeburg (9. bis 11. April), Berlin (16. bis 18. April) und Dortmund (17./18. April) können bei Rennen ohne Zuschauer die Normzeiten erfüllt noch werden. International haben Aktive in Stockholm oder Eindhoven (8. bis 11. April) die Chance, die Olympia-Normen zu knacken. Im bis zum 18. April laufenden Qualifikationszeitraum muss die Normzeit geschafft werden. Acht deutsche Schwimmer mit Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock an der Spitze hatten sich bereits vor dem Osterwochenende qualifiziert.

Meistgeklickt auf swr.de/sport

Fußball | Bundesliga "Träumen hilft uns nicht": Aufsteiger Stuttgart bleibt am Boden

Aufsteiger VfB Stuttgart arbeitet weiter eifrig an seinem eigenen Bundesliga-Märchen. An Europa verschwenden die Schwaben nach dem 1:0 (0:0) gegen Bremen aber noch keinen Gedanken.  mehr...

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart vor Verpflichtung von australischem Top-Talent Alou Kuol

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart steht wohl kurz vor einer Verpflichtung von Stürmer Alou Kuol vom australischen A-League-Team Central Coast Mariners.  mehr...

Fußball | 3. Liga FCK besetzt offene Positionen in Gremien neu

Personalentscheidungen beim FCK: Nach den Rücktritten der Gremiumsmitglider Martin Weimer und Bernhard Koblischek unter der Woche hat der Verein die Positionen in Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V. und im Beirat der GmbH neu besetzt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN