Der VFB Friedrichshafen hat gute Chancen auf seinen 14. Meistertitel (Foto: imago images, Nordfoto)

Volleyball | VfB Friedrichshafen

VfB Friedrichshafen will den ersten Matchball nutzen

STAND
AUTOR/IN

Mit 2:0 führt der VfB Friedrichshafen in der Finalserie um die deutsche Meisterschaft. Am Samstag schon könnte mit einem weiteren Sieg bei den Berlin Volleys der Titel perfekt gemacht werden.

Die Stimmung ist blendend beim VfB Friedrichshafen, und das, obwohl die Heimspiele nicht in der eigenen Halle, sondern im 120 Kilometer entfernten Neu-Ulm ausgetragen werden müssen. Aber das Hallenthema und die Diskussion um eine Alternative für die einsturzgefährdete Arena in Friedrichshafen ist aktuell nur Nebensache. 2100 Fans haben trotzdem für Heim-Atmosphäre gesorgt beim 3:1-Sieg der Häfler über den Hauptstadtklub. Das erste Spiel in Berlin hatten sie auch schon mit 3:2 gewonnen.

Noch nichts gewonnen

Jetzt hat die Mannschaft vom Bodensee also schon den ersten Matchball in der "Best of Five"-Serie. Doch Trainer Mark Lebedew warnt davor, schon von der schnellen Meisterschaft zu träumen: "Wer jetzt sagt, wir hätten schon eine Hand an der Schale, irrt sich. Aber wir haben es jetzt in der Hand und müssen jetzt auch zugreifen", sagt der Coach, der selbst von 2010 bis 2015 Cheftrainer bei den Berlinern war und in dieser Zeit drei Meister-Titel holte.

Druck nun auf Berliner Seite

Nun will ausgerechnet Mark Lebedew die Siegesserie seines Ex-Klubs brechen und den VfB Friedrichshafen zum ersten Meistertitel seit 2015 führen. Der Druck liegt nun bei den Berlin Volleys. Sie müssen das nächste Spiel gewinnen, um noch eine Chance auf ihren sechsten Meistertitel in Folge zu haben. Aber nicht nur das – sie müssen die nächsten drei Spiele gewinnen, um noch Meister zu werden. Eine scheinbar unlösbare Aufgabe, aber gerade Friedrichshafen weiß, wie schnell sich eine Playoff-Serie auch noch wenden kann. 2019 hatte der VfB zwei Matchbälle in der Finalserie gegen Berlin, verlor damals aber das vierte Finalspiel in der Hauptstadt mit 1:3 und das alles entscheidende fünfte Spiel in der ZF-Arena mit 2:3. Diese riesige Enttäuschung soll es dieses Jahr nicht noch einmal geben.

Double perfekt machen

Jetzt heißt es also, die Nerven und einen kühlen Kopf zu behalten. "Wir haben viel Selbstvertrauen seit dem Start der Play-offs. Noch ist aber nichts entschieden, Berlin bleibt ein starkes Team", sagte der Argentinier Luciano Vicentin. Trotzdem überwiegt der Optimismus, dass dieser 2:0-Vorsprung nicht mehr aus Hand gegeben wird. Es winkt das Double aus Pokalsieg und der 14. Meisterschaft. Drei Matchbälle sollten dafür reichen. Wenn es mit Nr. 1 nicht klappen sollte, dann spätestens im vierten Spiel vor eigenem Publikum in der "Heimarena" in Neu-Ulm. Ein fünftes Spiel in Berlin wollen die Friedrichshafener aber tunlichst vermeiden. Dann würde das große Zittern beginnen.

Volleyball | VfB Friedrichshafen Friedrichshafen mit Riesenschritt Richtung Titel

Die Volleyballer des VfB Friedrichshafen haben auch das zweite Spiel der Finalserie gegen die Berlin Volleys gewonnen. Die Häfler siegten zuhause mit 3:1.  mehr...

Friedrichshafen

Volleyball | Playoff-Finale Wahnsinns-Comeback: Friedrichshafen gewinnt erstes Finalspiel in Berlin

Der deutsche Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen hat das erste Spiel der Playoff-Finalserie gegen die Berlin Volleys gewonnen. Die Häfler gewannen denkbar knapp im fünften Satz.  mehr...

Friedrichshafen

Volleyball | Bundesliga Dritter Sieg gegen Düren: VfB Friedrichshafen zieht ins Finale ein

Der Volleyball-Rekordchampion VfB Friedrichshafen steht erneut im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Der Endspiel-Gegner steht noch nicht fest.  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Mehr Sport

Stuttgart

Landessportverband BW Jubiläumspreis für Joachim Löw - Armen Mkrtchyan ist Trainer des Jahres 2021

Sie motivieren, fördern, fighten, organisieren, korrigieren - die Trainer und Trainerinnen in Baden-Württemberg arbeiten oftmals unermüdlich im Hintergrund am Erfolg ihrer Schützlinge. Der Landessportverband Baden-Württemberg hat nun einige von ihnen ausgezeichnet.  mehr...

Ulm

Basketball | Karriereende Abschied vom Nacktkellner: Ulmer Basketballer Per Günther beendet Karriere

Nach 500 BBL-Spielen ist für Per Günther Schluss. Die Liga und sein Klub ratiopharm Ulm verlieren ein besonderes Exemplar.  mehr...

Schwäbisch Gmünd

Wintersport | Skispringen Olympiasiegerin Carina Vogt beendet ihre Karriere

Erste Skisprung-Olympiasiegerin der Geschichte und fünf WM-Titel in vier Jahren: Carina Vogt (Schwäbisch Gmünd), eine der erfolgreichsten Skispringerinnen der Welt, verkündete am Freitag ihr Karriereende.  mehr...