VfB Friedrichshafen egegen Jastrzebski Wegiel (Foto: IMAGO, Imago Images / Nordphoto)

Volleyball | Champions League

Trotz starkem Auftakt: VfB Friedrichshafen unterliegt Jastrzebski Wegiel

STAND
AUTOR/IN
Michael Glang

Der VfB Friedrichshafen hat am dritten Spieltag der Volleyball-Champions-League gegen den polnischen Klub Jastrzebski Wegiel mit 1:3 verloren, sich dabei aber teuer verkauft.

Der als Außenseiter gehandelte VfB startete nach zuletzt neun Siegen selbstbewusst mit einem starken Block und erspielte sich beim 8:5 erstmals eine Drei-Punkte-Führung. Anschließend glichen die Gäste zum 11:11 aus, doch Friedrichshafen blieb weiter gut in der Partie und sicherte sich den ersten Satz letztlich klar mit 25:18.

Zweiter Satz zwischen Friedrichshafen und Wegiel geht in die Verlängerung

Die Gäste aus Wegiel starteten stärker in den zweiten Satz und kamen zu einer zwischenzeitlichen 11:8-Führung. Friedrichshafen zeigte jedoch weiter eine starke Vorstellung und sorgte für ein hochspannendes Satzfinale, bei dem die Führung mehrmals wechselte. Letztlich hatte Jastrzebski Wegiel das bessere Ende für sich und holte Durchgang zwei mit 33:31.

Und der Mammutabschnitt zeigte Wirkung bei den Häflern, deren Spiel nun etwas die Spannung fehlte. Die Polen fanden dagegen im Angriff immer besser in ihren Rhythmus, zogen schnell auf 20:11 davon und holten den dritten Satz mit 25:14.

VfB-Trainer Lebedew: Ein Satz mehr wäre drin gewesen

Auch im vierten Durchgang erwischte Jastrzebski Wegiel den besseren Start. Anders als im dritten Satz kämpfte sich der VfB Friedrichshafen aber zurück ins Spiel, ließ nie abreißen und glich zum 20:20 aus. Letztlich setzte sich jedoch die Qualität der Gäste durch, die den zweiten Matchball zum 25:22 verwandelten.

"Wir haben jetzt nicht direkt mit einem Sieg gerechnet, deshalb zerstört diese Partie nicht unseren Plan für die Champions League. Heute wäre allerdings wirklich zumindest ein Satz mehr drin gewesen", wird VfB-Trainer Mark Lebedew in einer Mitteilung des Klubs zitiert, der sich mit der Leistung seines Teams zufrieden zeigte.

Champions League: VfB Friedrichshafen empfängt Novi Sad

In der Tabelle steht Friedrichshafen nach drei Spielen mit fünf Punkten auf Rang zwei. Die ersten beiden Partien hatte der VfB gegen Montpellier Castelnau UC (3:2) und Vojvodina Novi Sad (3:0) gewonnen. Am vierten Spieltag empfängt der VfB Novi Sad zum Rückspiel (13. Dezember, 20 Uhr).

STAND
AUTOR/IN
Michael Glang

Mehr Sport

Karlsruhe

Leichtathletik | Indoor Meeting Karlsruhe Olympiasiegerin Mihambo beim Saisonstart besser als im Vorjahr

Malaika Mihambo ist mit dem Start in das WM-Jahr zufrieden. Die Olympiasiegerin sprintet beim Karlsruher Meeting zwar nicht ins Finale, ist aber schneller als vor zwölf Monaten.

Mannheim

Hockey-WM in Indien Mannheimer Gonzalo Peillat schießt Deutschland ins WM-Finale

Mit drei Toren beim 4:3-Halbfinalsieg gegen Australien hatte der Deutsch-Argentinier Gonzalo Peillat großen Anteil am Einzug Deutschlands ins WM-Finale.

Schwenningen

Eishockey | Schwenninger Wild Wings Wild Wings Coach Kreis wird neuer DEB-Trainer

Der frühere Nationalspieler und aktuelle Coach der Schwenninger Wild Wings Harold Kreis wird endgültig neuer Eishockey-Bundestrainer und damit Nachfolger von Toni Söderholm.