Maria Segura Palleres (MTV Stuttgart) (Foto: imago images, IMAGO / Pressefoto Baumann)

Volleyball | Bundesliga

Allianz MTV Stuttgart verliert erstes Halbfinale gegen SSC Palmberg Schwerin

STAND
REDAKTEUR/IN

Der MTV Stuttgart hat im ersten Halbfinal-Spiel der Volleyball-Bundesliga eine Niederlage hinnehmen müssen. Beim SSC Palmberg Schwerin verloren die Stuttgarterinnen mit 0:3 (24:26, 20:25, 25:27).

Die Volleyballerinnen vom Allianz MTV Stuttgart hatten mit einem klaren 2:0-Erfolg den Einzug in dieses Halbfinale geschafft, während der Gegner aus Schwerin im Viertelfinale mehr Mühe gehabt hatte. Davon war im ersten Halbfinal-Spiel jedoch nichts zu merken, die Schwerinerinnen zeigten sich entschlossen und in den entscheidenden Situationen nervenstark.

MTV vergibt Satzbälle in den Sätzen eins und drei

Im ersten Satz ging es lange eng zu, obwohl die überragende Spielerin des MTV, Krystal Rivers, nur selten zum Zug kam. Der MTV hatte sogar einen Satzball, den die Gastgeber jedoch abwehren konnten. Schlussendlich entschied Schwerin den ersten Satz mit 26:24 für sich. Im zweiten Satz demonstrierten die Gastgeberinnen in länger werdenden Ballwechseln ihre Stärke und ließen dem MTV mit 25:20 keine Chance.

Der dritte Satz war dann wieder umkämpfter. Die Gäste aus Stuttgart blieben lange dran, ließen Schwerin nicht davonziehen und hatten wieder einen Satzball, mit dem sie das Spiel in den vierten Satz hätten bringen können. Jedoch wehrte der SSC auch diesen Satzball ab und entschied den Satz und damit auch das Spiel am Ende für sich.

Stuttgart muss das zweite Halbfinale gewinnen

Das zweite Halbfinal-Duell der "Best-of-three"-Serie findet am Mittwoch, 31. März um 20:15 Uhr in Stuttgart statt. Dieses Spiel muss Allianz MTV Stuttgart gewinnen, um das vorzeitige Ausscheiden aus den Playoffs zu verhindern.

Die meistgeklickten Artikel auf swr.de/sport

Mainz

Corona und Breitensport Neue Regeln in Rheinland-Pfalz: 2G-plus in Fitnessstudios und beim Hallensport

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat beschlossen, die Corona-Schutzmaßnahmen ab dem 4. Dezember noch einmal zu erhöhen. Das hat auch Auswirkungen auf den Sport in Innenräumen. Der Landessportbund Rheinland-Pfalz trägt die Maßnahmen mit.  mehr...

Stuttgart

Corona | Meinung Meinung: Kinder sollten vorerst auf Sport verzichten - aus Rücksichtnahme

Die Fallzahlen steigen wieder, wieder sterben tägliche Hunderte unnötig an Corona. Deswegen ist es an der Zeit, das Virus daran zu hindern, sich weiter zu verbreiten. SWR-Sportredakteur Günther Schroth bittet um Rücksichtnahme auf die Gefährdeten - auch durch vorübergehenden Verzicht auf gemeinsamen Sport für Kinder und Schüler.  mehr...

Kaiserslautern

Podcast | Nur der FCK Hendrick Zuck vom FCK: "Aufsteigen ist das Geilste, was es gibt"

Neben Kapitän Jean Zimmer ist Hendrick Zuck der zweite Rückkehrer auf den Betzenberg. Im SWR Sport Podcast "Nur der FCK" schauen wir zurück und nach vorne und verraten, was "Zucki" mit einem bekannten Faschingsschlager verbindet.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN