Allianz MTV Stuttgart  (Foto: Imago, imago)

Volleyball | Champions League Allianz MTV Stuttgart verliert in Lodz

Die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart haben das erste Match in der Champions League gegen LKS Lodz mit 2:3 verloren. In einem spannenden Spiel sicherten sich die Stuttgarterinnen dennoch einen Punkt.

Die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart sind an diesem Dienstag mit einer Niederlage gegen den amtierenden polnischen Meister LKS Lodz in die Champions-League-Saison 2019/20 gestartet. Es war keine leichte Aufgabe für das Team von Trainer Giannis Athanasopoulos.

Dauer

Die Stuttgarterinnen starteten dennoch gut in das Match und konnten den ersten Satz für sich entscheiden (25:16). Doch auch die Polinnen fanden ihren Rhythmus, glichen mit dem zweiten Satz aus und gingen nach dem dritten Satz sogar in Führung (25:22; 25:19). Dank der herausragenden Krystal Rivers glichen die Stuttgarterinnen im vierten Satz wieder aus (25:16).

Im Tie-Break mussten sich die Stuttgarterinnen dann letztlich mit 2:3 geschlagen geben (10:15). In einem spannenden Match bleibt dennoch ein Punkt für Stuttgart, den sie aufgrund der zwei gewonnen Sätze mit nach Hause nehmen. Für Lodz sind es am Ende zwei Punkte.

REDAKTION
STAND