STAND

Wer wird Deutscher Meister im Mannschaftsturnen? Wird es am Ende sogar zwei Deutsche Meister geben? Alles scheint möglich in Corona-Zeiten...

Gut möglich, dass demnächst die Sektkorken knallen - beim TV Wetzgau UND bei der TG Saar gleichzeitig. Die Deutsche Turnliga entscheidet Montagabend per Videokonferenz über die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Kunstturnen. Zwei Sieger? Das wäre ein Novum in der Geschichte des Deutschen Mannschaftsturnens.

Eigentlich hätten die Sieger an diesem Wochenende in Dillingen im Saarland gekürt werden sollen. Rund 100 Teilnehmer wären für die Finals bei den Herren, den Damen und den Jugendlichen angereist. Das war der Deutschen Turnliga aber zu heiß und nicht zu vereinbaren mit den aktuell geltenden Corona-Regeln. Daher also die Absage am vergangenen Sonntag. Bereits viel länger hatten die Verantwortlichen in Schwäbisch Gmünd reagiert. Dort hätte ursprünglich das Finale zwischen dem TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau und der TG Saar stattfinden sollen. Die Stadt verweigerte angesichts damals schon steigender Corona-Infektionszahlen grünes Licht.

Meisterschaft ohne Finale?

Nach wie vor unklar: wer ist Deutscher Mannschaftsmeister 2020; Der TV Wetzgau oder die TG Saar? Beide Teams hatten sich für das Finale qualifiziert. Die Deutsche Turn-Liga kann die Frage noch nicht beantworten. Sie sagte zwar das Finale ab, will jetzt aber erst mit den betroffenen Vereinen reden, um zu entscheiden, wie es weiter geht. Zwei Möglichkeiten hält der Präsident der DTL, Jens-Uwe Kunze, für möglich: Entweder das Finale wird nächstes Jahr geturnt, ein Zeitpunkt nach Ende des Lockdowns käme dafür in Frage. Oder es gibt 2020 eben zwei Deutsche Meister.

Das wäre ganz im Sinne der beiden Finalisten. Aufgrund eines übervollen Terminkalenders für die Turnerinnen und Turner der Nationalmannschaften halten die beiden Clubs nichts von einem Finale im Jahr 2021. „Zwei Deutsche Meister sind die fairste Lösung“ sagte Wetzgaus Cheftrainer Paul Schneider gegenüber dem SWR.

STAND
AUTOR/IN